Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 14. April 2011

Unglaublich

Der blau-gelbe Discounter bietet bot heute Ballerinas bis Größe 40 an. Unter anderem auch in weiß. Als ich um 8.02 Uhr den Laden betrete, stehen nur wenige Frauen vor dem Tisch mit den Schuhen. Zu früh gefreut, die letzten 5 Paare liegen dort, davon auch zwei Paar in weiß, in Größe 36 und 38. Ich habe Größe 40.

Um 8.15 Uhr stehe ich in einer zweiten, größeren Filiale vor einem besser bestückten Tisch. Es gibt sogar noch Größe 40. In braun. Nein danke.

Bei der Sparkasse bin ich erfolgreicher. 440 € kann ich direkt mitnehmen, sogar noch mehr wird mir angeboten. Und der freundliche, grauhaarige Mann hinter der Panzerglasscheibe gibt mir dafür sogar 22 wunderschöne blaue Scheine und verpackt sie in einem weißen Umschlag.

22 Schüler unterschreiben mir einige Stunden später, dass sie einen der blauen Scheine von mir erhalten haben. Die Rückzahlung von der Klassenfahrt kommt gerade richtig als kleines Taschengeld für die Osterferien. Einige sind sehr sicher, dass sie den blauen Schein behalten dürfen und ihn nicht in die Haushaltskasse ihrer Eltern einzahlen müssen.

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Ferienpläne

Wenn nur noch 1 Schultag mit gerade mal 2 Unterrichtsstunden vor mir liegen, dann wird es Zeit, dass ich mir über den Ablauf der Ferien Gedanken mache. Ich schreibe jetzt extra mal „Ferien“ und nicht – wie es in meinem Arbeitsvertrag heißt – „unterrichtsfreie Zeit“. Auf jeden Fall habe ich für die Ferien vorgesorgt, damit ich nicht ab Montag zu Hause sitze und Langeweile habe.

Meine 8er haben extra heute noch eine Klassenarbeit geschrieben, damit ich was zum Korrigieren habe. Die Broschüren aus Klasse 5 wollen benotet werden und 5 Facharbeiten à 12 Seiten warten seit Dienstag auf Korrektur und Bewertung. Ein Sprachenwettbewerb Englisch und ein Ehemaligentreffen müssen organisiert werden.

Alle Fenster in der Wohnung müssen geputzt werden, die Balkonkästen warten auf Bepflanzung und hier und da wäre etwas Osterdeko nett. Der Fußboden im Arbeitszimmer sollte von Papieren und Büchern befreit werden, es gibt immer noch diverse unausgepackte Umzugskartons.

Ganz schön viel, oder? Dabei habe ich das ganz normale Putz- und Aufräumprogramm noch gar nicht erwähnt. Vielleicht sollte ich die Heinzelmännchen anrufen? Die können den größten Teil der Arbeiten im Haushalt und in der Wohnung dann erledigen, wenn ich mit der besten aller Freundinnen zwei freie Tage genieße. Das Dekorieren übernehme ich anschließend gerne selber.

Ostermontag sollte alles geschafft sein, denn dann geht es für 3 Tage auf die Insel.

Read Full Post »