Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for April 2011

Sonntagsspaziergang

Sonntagsspaziergang am Kloster

Es grünt und blüht am Kloster Kamp

Read Full Post »

Der Neue

Meine Damen und Herren, Ladies and Gentlemen,

bitte begrüßen Sie mit mir den neuen Mitarbeiter am heimischen Herd Schreibtisch, Mr PiCi & Friends. Gestern, kurz vor Mitternacht, war er endlich bereit, sich zur Zusammenarbeit mit den ältereren, erfahrenen Mitarbeitern in meinem Home-Office bereit zu erklären. Es reicht halt nicht, wenn man in glänzendem Outfit daherkommt und einen ebenso glänzenden Bildschirmgefährten mitbringt, man muss sich auch mit dem alten Bürohengst im grauen Kittel, dem Tintendrucker, arrangieren. Man kann nicht einfach behaupten, „Kenn ich nicht, ist mir zu alt, will ich nicht mit arbeiten“. Das gibt Ärger und die Androhung der Entlassung, bevor man richtig angefangen hat. Ich bin die Chefin hier, und wer nicht tut, was ich von ihm verlange – und sei es noch so altmodisch – der geht wieder. Nur schön und schnell zu sein reicht in meinem Büro nicht.

Nun denn, mein Lieber, ich hoffe, wir werden Freunde. Und wenn Sie sich arrangieren und leistungsmäßig überzeugen, dann gibt es vielleicht bald auch die eine oder andere neue Mitarbeiterin in unserem Team.

Herzlich Willkommen und auf gute Zusammenarbeit!

Read Full Post »

Ferienwochenende

Es ist schon ein angenehmes Gefühl, ein Wochenende zu haben, an dessen Ende keine neue Schulwoche wartet. Das bedeutet, dass ich am Sonntag nicht an den Schreibtisch muss. Wobei ich überlege, ob ich doch an den Schreibtisch möchte, um die Klassenarbeiten der 8er zu korrigieren. Wäre doch schön, wenn der größte Teil der Hefte schon vor Beginn meines Ausflugs zur besten aller Freundinnen erledigt wäre. Dann lassen sich die beiden Ferientage im Kurbad am Rande des Ruhrgebietes noch viel besser genießen.

Für heute habe ich schon genug gearbeitet, habe 3500 Wörter Praktikumsbericht des „Fräulein Studentin“ Korrektur gelesen, deren letzte Woche bei den Schotten am Montag beginnt. Ostermontag ist sie wieder „back home“. Ich freue mich.

Jetzt werde ich wohl daran gehen, die Daten auf meiner Festplatte ein weiteres Mal zu sichern, damit der neue Herr Computer bald neben meinem Schreibtisch einziehen und direkt mit den wichtigsten Daten gefüttert werden kann. Lästig, sehr lästig, die ganze Prozedur.

Read Full Post »

Heute vor 122 Jahren geboren, Schauspieler, Komiker, Komponist, Regisseur und auf Platz 10 der größten amerikanischen Filmlegenden aller Zeiten.

Happy Birthday, Charlie Chaplin.

Read Full Post »

Ferien

Nur der Vollständigkeit sei es hier verkündet: Ich habe seit 13.30 Uhr FERIEN 🙂

Read Full Post »

Eselsbrücken sind nützlich, auch im Englischunterricht. Leider gibt es ein solches Wortbild für „Eselsbrücke“ im Englischen Sprachgebrauch nicht. „nmonic“ (sprich: nemonic) ist die Übersetzung, zur Not geht auch „memory aid“ (Merkhilfe). Die Sechstklässler bevorzugen „donkey bridge„, vielleicht wird das Wort irgendwann in die englische Sprache übernommen?

Unsere neueste „donkey bridge“ ist „Helmut“. Immer wenn wir über Fahrrad- oder sonstige Schutzhelme beim Sport sprechen, denken wir an „Helmut, the helmet„. Er sorgt dafür, dass aus den klugen Köpfen der Sechstklässler keine Matschbirnen werden. Danke, Helmut.

Read Full Post »

Noch 90 Minuten

… Unterricht bis zu den Ferien.

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »