Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 14. Mai 2011

Bin ich verrückt, wenn ich mit den Schülerinnen und Schülern der 6. Klasse einen Ausflug nach London mache? Mein Chef hat sein weißes Haupt geschüttelt und gemeint: ICH würde das nicht machen. Muss er nicht, die Begleitung der Kids übernehmen Eltern, die sich freundlicherweise bereit erklärt haben, außer ihrem eigenen auch noch ein bis zwei weitere Kinder „an die Hand zu nehmen“ und meinen Plan gar nicht so verrückt finden.

So werden wir also jetzt Anfang Juli an einem Freitagabend an der Schule in einen Bus steigen, im Morgengrauen die Felsen von Dover begrüßen und zum Frühstück in London eintreffen. Dort warten dann Big Ben, Houses of Parliament, Westminster Abbey, the River Thames, Tower Bridge, Covent Garden und viele andere Sehenswürdigkeiten darauf, von uns entdeckt zu werden. Einige ganz mutige wollen London Dungeon besuchen, andere Madame Tussaut’s, auch ein „Flug“ mit dem London Eye ist möglich. Und dann vor allem Shopping. Am frühen Abend geht es zurück, so dass wir am Sonntagmorgen wieder heimische Gefilde erreichen.

Ich freue mich darauf, die Texte im Englischbuch Realität werden zu lassen. Endlich ein Dialog mit einem richtigen Verkäufer, „How much is it?“ „Have you got the shoes in size 38?“ „Can I have a large Coke, please?“ Communication skills auf dem Prüfstand.

Schade, dass sich nicht auch für meine 8. Klasse ein solcher Ausflug in die Realität der Schulbuchtexte machen lässt. In der nächsten Woche beginnt unser „Lernen an Stationen“ – From Chicago to L.A. on Route 66. Leider ist ein solcher Trip nicht für 50 € zu haben. Aber Spaß hätten wir bestimmt. Ob ich das Projekt mal mit meinem Chef bespreche?

Werbeanzeigen

Read Full Post »