Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for April 2012

Ménage à trois

Mr Gugel erinnert mit seinem Doodle heute an einen berühmten französischen Fotografen, der heute vor 100 Jahren geboren wurde. Sein berühmtes schwarz-weiß Foto (Der Kuss vor dem Rathaus) haben sicher viele Menschen gesehen, ohne den Namen des Fotografen zu kennen. Heute wird an ihn gedacht.

Robert Doisneau (1912-1994)

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Fräulein Paula - ganz brav

Wenn Sie regelmäßig oder auch nur gelegentlich hier lesen, dann kennen Sie „Fräulein Paula“, die aus Griechenland kommt und deren Mama und Papa dort auf der Straße lebten. „Fräulein Paula“ hat sich inzwischen hervorragend beim „kleinen Kind“ eingelebt, ist stubenrein, beherrscht diverse „Hundekommandos“ und freut sich, wenn Besuch kommt. Sie hat keine Probleme damit, für ein paar Stunden in der Wohnung alleine zu bleiben, bis Frauchen von der Arbeit, der Uni oder einem sonstigen Termin zurückkommt. Sie liegt dann brav auf dem Sofa auf ihrer Decke, kaut am Knochen oder zernagt den Beipackzettel der Küchenwaage (was liegt der auch auf dem Sofa rum …). Manchmal, wenn die Sehnsucht nach Frauchen ganz groß wird, wandert „Fräulein Paula“ durch die Wohnung auf der Suche nach etwas, das nach Frauchen riecht. Vorzugsweise ein Kleidungsstück, dass möglichst nah am Körper getragen wurde. Dafür schiebt „Fräulein Paula“ dann auch schon einmal den Deckel der Wäschetruhe zur Seite, um an das begehrte Kleidungsstück zu gelangen.

Gestern allerdings plagte das „Fräulein Paula“ wohl weniger die Sehnsucht als der große Hunger. Normalerweise gibt es Futter nur zu Fütterungszeiten und Leckerchen nur als Belohnung und beides steht unerreichbar hoch auf dem Schrank. Gestern jedoch war „Fräulein Paulas“ Glückstag. Sie blieb am Nachmittag allein in der Wohnung zurück, während Frauchen noch einmal schnell zum Discounter fuhr, um ein paar Lebensmittel zu besorgen. Anders als sonst standen die Tüte mit dem Trockenfutter und diverse Kleinbehälter mit Leckerchen auf dem Kühlschrank. Das „Fräulein Paula“ ging nah heran, schnupperte interessiert an all den Köstlichkeiten, die da vor ihr aufgebaut waren. Der weitere Ablauf der Handlung kann nur erahnt werden. Wahrscheinlich fielen die Leckereien ganz von selbst vom Kühlschrank und breiteten sich auf dem Küchenboden aus. Ein solches Festmahl konnte sich „Fräulein Paula“ nicht entgehen lassen, denn wann bekommt sie schon einmal die Gelegenheit zum „All you can eat„?

Auch Frauchens Rückkehr und deren lautes Schimpfen brachten sie nur sehr zögerlich von dem Festmahl ab. Ein Blick auf „Fräulein Paulas“ kugelrunden Bauch machte Frauchen klar, dass hier mehr als die Tagesration vertilgt worden war. Darüberhinaus sprachen leere Kleinbehälter und zerkaute Futterbeutel eine deutliche Sprache.

Es versteht sich von selber, dass „Fräulein Paula“ kein Abendessen bekam. Wahrscheinlich hatte sie schwere Träume, als sie mit prallem Kugelbauch die Nacht in ihrem Körbchen verbrachte.

Die Vorstellung über die Dicke der Haufen, die Frauchen bei den folgenden Gassigängen aufsammeln musste, überlasse ich der Fantasie der Leserinnen und Leser. Leider fehlen jegliche Fotodokumente.

Heute abend ist „Fräulein Paula“ nicht allein zu Haus, das „große Kind“  kommt als Baby Hundesitterin. Also nix mit „All you can eat„.

Read Full Post »

Der „K-Stapel“ liegt bereit, der Rotstift ist gespitzt, die Kursliste ist gedruckt …

Jetzt gehts los!

Read Full Post »

Der geheimnisvolle Bazillus, der am Ostermontag „das kleine Kind“ plagte und von Hefezopf, Kartoffelsalat und Putenbraten fern hielt, hat sich nun bei mir eingenistet. Sehr weit sollte ich mich heute also nicht von der Keramikabteilung hier im Haus entfernen.

Positiver Nebeneffekt: Ich kann bei der einen oder anderen Kanne Tee an meinen Schulaufgaben arbeiten.

Read Full Post »

Die Ostertage sind vorbei, es beginnt mit dem Dienstag die letzte Woche der unterrichtsfreien Zeit. Bis jetzt habe ich meine Schulaufgaben noch nicht in Angriff genommen, wie ich dieses „K-Wort“ hasse. Ich leide an akuter „Aufschieberitis“. Dafür kann ich in meinem Arbeitszimmer schon wieder ganz viel Boden sehen, so manches Blatt ist im passenden Ordner verschwunden. Auch ein Erfolg.

Read Full Post »

Das goldene Ei

Lesen Sie die Geschichte vom goldenen Ei und dem wahren Osterhasen.

Read Full Post »

Oster-Origami (Klick drauf für Anleitung!)

 

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »