Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 10. September 2012

… bin ich bis 16 Uhr in der Schule. Und immer wieder montags versuche ich zwischen 15.15 und 16 Uhr achtundzwanzig (28) kleine Sechstklässler, früher nannten wir sie „Quintaner“, im Englischen zu fördern. Der Klassenraum hat keine Vorhänge, die Außenjalousien sind schon seit Jahren außer Betrieb, da es für eine notwendige Reparatur keine Ersatzteile mehr gibt. Also scheint die Sonne ungehindert in den Klassenraum. Die Hitze verlangsamt den Denkprozess und es fällt schwer, unregelmäßige Verbformen zu bilden, den Unterschied zwischen einem positiven Aussagesatz und einem negativen Aussagesatz zu erkennen und  Satzbausteine entsprechend zu Sätzen zu verbinden. Alle sind froh, als er Gong uns nach Hause schickt.

Und heute abend darf ich noch einmal in die Schule, es ist Elternabend in meiner Klasse.

Advertisements

Read Full Post »