Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 12. September 2012

In der Oberstufe ist die mündliche Leistung der SchülerInnen eine „Bringschuld“, ich bin als Lehrerin nicht verpflichtet, jemanden zur Mitarbeit aufzufordern, der die Bereitschaft dazu nicht durch eine Wortmeldung anzeigt. Dennoch spreche ich gelegentlich den oder die notorischen Schweiger an und fordere sie zu einem Beitrag auf. Schließlich muss ich die „Sonstige Mitarbeit“ benoten, die zu 50% der Endnote ausmacht. Zudem ist es meine Aufgabe, jede und jeden so zu fördern und zu fordern, dass er oder sie Leistungen im Rahmen seiner Möglichkeiten erbringen kann.

Deshalb bitte ich heute im Verlauf der 6. Stunde den „Linksaußen“, der in diesem Schuljahr noch kaum zum Unterrichtsgepräch beigetragen hat, einige Aussage des ihm vorliegenden Textes zu kommentieren. Keine schwierige Aufgabe, um ihn herum gehen schon viele Finger hoch, die diese Aufgaben gerne übernehmen wollen. „Linksaußen“ jedoch schweigt. Auf meine Frage, wann er damit beginnen wird, für seine SoMi-Note zu arbeiten, antwortet er: „Heute nicht.“

Ich habe ihm daraufhin versprochen, ihn nicht mehr während des Unterrichts mit meinen Fragen und Aufforderungen zu „belästigen“. Manch einer will eben nicht gefördert und schon gar nicht gefordert werden.

Advertisements

Read Full Post »