Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 5. Januar 2013

Beim Buchhändler in der Stadt gab es die erste Staffel von „Downton Abbey“ im Sonderangebot. Für knapp 10 € bekommt man 7 Folgen der britischen Erfolgsserie, jeweils eine knappe Stunde Einblicke in das Leben einer englischen Adelsfamilie und deren Dienerschaft Anfang des 20. Jahrhunderts. So mancher und manche wird die Folgen vielleicht vor Weihnachten im Fernsehen „genossen“ haben und weiß, wovon ich hier schreibe.

Nach Einlegen der ersten DVD und Auswahl von „Play all“ fesselte mich die Geschichte von „Ihrer Lordschaft„, „Ihrer Ladyschaft“ und deren „Dienerschaft“ für 3 Stunden an den Bildschirm. Anschließend ging es mir wie beim Anblick einer angebrochenen Tafel Schokolade, ich konnte nicht widerstehen und konsumierte 3 weitere Folgen von der zweiten DVD. Danach war der Samstag bereits fast zwei Stunden alt und eigentlich dringend Zeit für den Schönheitsschlaf. Doch nur noch ein Stückchen Schokolade eine Folge war übrig und die Frage stand im Raum, ob Lady Mary Matthews Heiratsantrag nun annehmen würde oder nicht und ob es Thomas, dem Diener, gelingen würde, seine Intrige gegen den Kammerherrn des Lords fertig zu spinnen. Um halb drei heute morgen wusste ich die Antwort und hatte gleichzeitig das Gefühl, viel zu viel von der TV-Kost konsumiert zu haben. Ein Völlegefühl, wie nach zu viel Schokolade, zu vielen Süßigkeiten oder zu viel Fastfood.

Wie gut, dass die zweite Staffel nicht auch im Sonderangebot des Buchhändlers zu finden ist.

Advertisements

Read Full Post »