Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for März 2013

Ostergrüße 2013

Frohe Ostern 2013

Advertisements

Read Full Post »

Unsere „Reise in die Vergangenheit“ begann auf dem Gelände des ehemaligen Stahlwerks „Phönix-West„, in dem noch bis 1998 Roheisen in Hochöfen hergestellt und anschließend mit dem „Feurigen Elias“ nach „Phönix-Ost“ transportiert wurde, um es dort zu hochwertigem Stahl weiter zu verarbeiten. [LINK]

2001 wurde das Stahlwerk geschlossen, Teile der Anlage nach China verkauft, von den Chinesen demontiert und in China wieder aufgebaut. Auf dem Brachgelände hieß es nach jahrelangen, aufwändigen (und teuren) Erdarbeiten Ende 2010 „Wasser marsch“, das Gelände wurde geflutet, es entstand der „Phönix-See“ [LINK]

Der  See hat eine Länge von ca. 1,2 Kilometern, eine Breite von ca. 300 Metern und ist etwa 3 m tief. Rund um den See führt ein etwa 3 km langer Fuß- und Radweg. Wir haben unseren kurzen Weg an der Westseite des Sees gestartet. Dort steht die „Hörder Burg“, deren Geschichte bis ins 12. Jahrhundert zurückverfolgt werden kann. [LINK]

Zu Zeiten der Phönix-Werke diente die Burg als Verwaltungsgebäude.

 

Read Full Post »

Der Ausflug mit der besten Freundin führte in die Vergangenheit. Dorthin, wo vor x-zig Jahren ein kleines Mädchen wohnte und zur Schule ging. Dorthin, wo es spielte und die Freundinnen traf. Dorthin, wo früher der Weg am Werkstor enden musste. Heute darf die beste Freundin dort spazieren gehen und Fotos machen. Sicher mit gemischten Gefühlen. Es war schön, sie auf der Reise in die Vergangenheit zu begleiten.

Und es hat mir ganz viel Spaß gemacht, die Fotos zu bearbeiten. Ich habe eine Menge über Photoshop gelernt dabei.

Read Full Post »

Wir versuchen alles, den Frühling zu locken. Die beste Freundin trug ihren Teil dazu bei und schenkte mir gestern ein Frühlingstuch. Falls es den Frühling nicht lockt, dann ist es auf jeden Fall ein tolles Übungsobjekt für meine Photoshop-Lektionen.

Read Full Post »

Nachdem Herr Frühling gestern die Sonne auf die Reise schickte, und die Temperaturen deutliche Plusgrade zeigten, gibt es heute morgen diesen Blick aus dem Fenster meines „Ferienappartments“. Beachten Sie die kleinen, weißen Pünktchen im Bild, das ist keine Verunreinigung des Objektivs!

Herr Frühling, wo bist du?

 

Sonne, wo bist du?

Read Full Post »

Zumindest optisch finde ich den Frühling ganz wunderbar. Schauen Sie:

Guten Morgen, Herr Frühling!

Guten Morgen, Herr Frühling!

Die Temperaturen muss er noch ein wenig nachbessern, die befinden sich erst im knappen einstelligen Bereich. Aber das wird schon noch.

Gleich mache ich mich auf den Weg nach Osten, um den schwarzen Ben und seine zwei- und vierbeinigen Freunde zu besuchen. Und damit auch gleich das richtige Urlaubsfeeling aufkommt, fahre ich mit dem Zug. Interessanterweise geht die Fahrt zunächst nach Westen und erst dann ohne weiteres Umsteigen zum Zielbahnhof. Hoffen wir, dass mich Frau Bahn planmäßig und ohne unnötige Aufenthalte zum Ziel bringt. Ich werde berichten.

Read Full Post »

Schon seit längerem kämpfe ich mit Photoshop. Das Programm wehrt sich, bockt, zickt herum. Heute ist mir ein kleiner Sieg gelungen. Die Fotos entstanden am Samstag beim Abendessen mit dem „großen Kind“.

Antipasti

 

Read Full Post »

Older Posts »