Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 8. Mai 2013

Am Morgen lese ich gerne die Lokalseiten der Rheinischen Post. In der Rubrik „Stadtgespräch“ berichtet heute ein ganz besonderer Mitarbeiter der Lokalredaktion vom Geschehen in der Stadt. Wenn man Genaueres über ihn erfahren möchten, kann man ihn (oder sie?) anrufen. Die neuesten Smartphones kommen bestimmt mit der Telefonnummer zurecht.

stadtgespraech-rp

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Da sitzen 2 Kolleginnen und 2 Kollegen im Lehrerzimmer um einen Tisch, auf dem sich Bücher, Hefte und sonstige Nützlichkeiten stapeln und plaudern. Ich setze mich dazu und frage die Kollegin, was es denn zu besprechen gäbe. Sie beschwert sich, dass alle jetzt frei hätten und sie noch arbeiten müsse und hofft, in mir eine Leidensgenossin zu finden. Ich kann sie nicht trösten, denn auch ich habe meine zwei Mittwochstunden schon hinter mir und könnte eigentlich nach Hause gehen. Doch so wie die anderen Kolleginnen und Kollegen auch, zieht es mich so gar nicht nach Hause, denn dort warten die Korrekturen und sonstige unerledigte Arbeiten.  Also plaudern wir noch ein wenig, reden über Autoreparaturkosten, die Glaubwürdigkeit von Zeitschriftenhoroskopen, Pläne für das Wochenende und über Heftstapel, die auf Fensterbänken, Fußböden und Schreibtischen auf Bearbeitung warten. Gemeinsames Leid ist halbes Leid. Irgendwann  machen uns gemeinsam auf den Weg zum Parkplatz und wünschen uns ein schönes Wochenende, auch wenn das irgendwie ironisch klingt.

Auf mich warten noch 5 Arbeiten aus dem Zentralabitur, die am Montag zur Übergabe an den Zweitkorrektor fertiggestellt sein müssen. Das sollte zu schaffen sein. Vielleicht kann ich noch ein wenig Freizeit für das Muttertagswochenende herausarbeiten. Aber nur, wenn ich jetzt wieder an die Arbeit gehe.

Read Full Post »