Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 26. Dezember 2013

Liebe Gemeinde, liebe Gäste …“ begrüßte die Pfarrerin am Heiligen Abend alle die, die sich zur Christvesper in der kleinen Stadtteilkirche eingefunden hatten. Sie weiß um das Phänomen, dass gerade am Heiligen Abend viel mehr Menschen in die Kirche hinein gehen als hineingehen und viele davon lediglich statistisch zur Gemeinde gehören, praktisch jedoch eher Gäste in der Kirche sind.

Die Pfarrerin ist von einer ansteckenden Fröhlichkeit und Freundlichkeit. Sie lässt ein paar zusätzliche Stühle und Bänke aufstellen und  freut sich über jeden, der gekommen ist, um eine Stunde lang die weihnachtliche Ruhe zu genießen, die Weihnachtsgeschichte zu hören, Lieder zu singen und sich auf das Fest einzustimmen.

Schön, dass sie die vorweihnachtliche Hektik vor der Türe gelassen haben„, sagt sie in ihrer Begrüßungsansprache, „Sie dürfen sie gerne nach Ende des Gottesdienstes wieder mitnehmen – oder auch einfach hier zurücklassen.

Ich habe versucht, meinen Stress vor der Kirche zurückzulassen, doch irgendwie hat er sich dort wohl einsam gefühlt und es geschafft, den Weg zu mir zurück zu finden. Nun hoffe ich, dass ihm nach Weihnachten langweilig wird und er sich davon macht und dabei die Türe fest hinter sich verschließt, damit der Jahresendstress nicht hineinkommt und den frei gewordenen Platz einnimmt.

Advertisements

Read Full Post »

Ich hoffe, Sie hatten alle ein schönes Weihnachtsfest, haben gesungen, gelacht, gegessen und getrunken, nette Menschen getroffen, sind reich beschenkt worden und konnten die freie Zeit genießen.

Stern im Sand

Weihnachtsstimmung am Ostseestrand

Danke, dass Sie immer wieder hier vorbeischauen, auch wenn die Beiträge in den letzten Wochen etwas spärlicher ausfielen. Jetzt sind Ferien und ich hoffe, dass ich Zeit finden werde für einen Rückblick auf ein turbulentes Jahr. Lasse Sie es sich gut gehen, ich freue mich von Ihnen zu lesen.

Read Full Post »