Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Februar 2016

Zugabe

Der diesjährige Februar war offensichtlich so erfolgreich, dass wir ihm eine Zugabe gewähren.

Liebe Landwirte, genießen Sie diesen zusätzlichen Tag, denn ab morgen müssen Sie wieder die Hände regen, die Rösslein anspannen, die Felder und Wiesen instandsetzen, den Boden pflügen, eggen und säen von morgens bis spät.

Ich wünsche Ihnen allen, Landwirte oder nicht, einen schönen 29. Februar und ganz besonders denen, die nur alle vier Jahre ihren Geburtstag feiern können, ein rauschendes Fest.

Advertisements

Read Full Post »

… und erlebt die ungeliebte Stadt in einem ganz anderen Licht.

Normalerweise bin ich am Samstagmorgen noch nicht so früh unterwegs. Doch an diesem Wochenende erwartet die VHS mich und sechs weitere Kursteilnehmer zu „Niederländisch am Wochenende“. Im Kurspreis ist die freie Hin- und Rückfahrt mit dem öffentlichen Verkehrsmittel an den Kurstagen inbegriffen, und so stehe ich kurz nach neun an der Haltestelle direkt hinter unserer Häuserreihe und warte auf die Straßenbahn. Die Bahn kommt pünktlich und ist so weit draußen vor den Toren der Stadt noch fast leer. Ich genieße von meinem Fensterplatz den Blick nach draußen, sehe zunächst Landschaften, Bauernhöfe und Frühlingsblumen, anschließend enge Häuserzeilen, als sich die Bahn der Innenstadt nähert. Die Einkaufsstraße ist noch menschenleer, die meisten Geschäfte noch geschlossen, der Blick auf die Stadtkirche unverstellt. Der Bauernmarkt hat seine Stände bereits geöffnet und wartet auf Kunden. Ich kaufe für 50 Cent zwei Äpfel für die Mittagspause.

Als ich mich am Nachmittag auf den Rückweg zur Haltestelle mache, ist die Stadt voller Menschen, die Markthändler haben ihre Stände bereits wieder abgebaut. Es ist voll, hektisch, laut. In der Bahn bekomme ich einen der letzten Sitzplätze. Zu Hause wartet der Mann im Haus mit dem Kaffee.

Read Full Post »

Heute gibt es zum 8. Mal einen Blick in den Garten und siehe da – endlich mal sonnige Aussichten.

Read Full Post »

Mein aktueller Lieblingssong macht mir gute Laune.

Wish we could turn back time, to the good ol‘ days
When the momma sang us to sleep but now we’re stressed out.

Wollen wir das wirklich? Die Zeit zurückdrehen? Oder doch lieber im heute und jetzt leben und es uns schön machen?

Sometimes a certain smell will take me back to when I was young
How come I’m never able to identify where it’s coming from
I’d make a candle out of it if I ever found it

Kennen Sie das auch? Der Geruch, der „an früher“ erinnert? Wenn es nach Kindergarten riecht oder wie bei Tante Gerda? Eine Duftkerze daraus machen, zum dran riechen, wenn man sich wieder mal „stressed out“ fühlt. Einen gute Idee.

Read Full Post »

Es ist zum Verrücktwerden. Sonntagsmorgens ist es schon seit Wochen grau und nass. Da muss man schon ganz genau hingucken oder ganz nah heran gehen, um Veränderungen beim sonntagmorgendlichen Blick in den Garten zu erkennen. (klicken macht größer!)

Read Full Post »

Heute bietet der Blick in den Garten endlich eine lange erwartete Veränderung. Der Winter ist zurück und falls er gleich wieder geht, habe ich ein Beweisfoto gemacht, dass es auch am linken Niederrhein Schnee gibt. Und gleich sieht der Garten viel freundlicher aus.

Garten-150216

Gartenblick – Montag 15.2.2016 – 10:00 Uhr

Meine Freundin, die Schneeeule, hat auch direkt ihren warmen Platz im Fenster verlassen, um es sich auf dem Schneeteppich draußen vor der Tür gemütlich zu machen.

schneeeule

Read Full Post »

Auch heute zeigt der Blick in den Garten wenig Neues. Es ist immer noch grau und regnerisch, die Temperatur liegt knapp über dem Gefrierpunkt.

Gartenblick 14.2.2016 -

Gartenblick 2016 – 14. Februar – 10:06 Uhr

Um Veränderungen zu erkennen, muss man vielleicht den Blick in eine andere Richtung lenken. Im Pflanztopf, den mir eine liebe Kolleginnen-Freundin im letzten Frühjahr schenkte, erwachen die müden Pflanzen zu neuem Leben.

Frühlingsboten

Frühlingsboten zum Valentinstag

Read Full Post »

Older Posts »