Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for März 2016

Im Februar 2014 veröffentlichte der Sänger jenen Song mit der optimistischen Eingangszeile: „Ich glaube, dass die Welt mich mag …“. Ob ihn „die Welt“ mochte, kann ich nicht sagen, aber seine Familie, seine Freunde, seine Fans, die mochten ihn bestimmt. Die Welt wird ihm nun keinen neuen Tag mehr schenken, Roger Cicero ist nach 45 Jahren Leben gestorben.

Wenn es morgen schon zu Ende wär,
ein Schritt zu viel im Stadtverkehr,
dann leb ich vielleicht heute nur ein kleines bisschen mehr,
dann wiegt die Welt nicht ganz so schwer
und jeder Atemzug ist so viel wert, […]

Sein Leben ist am letzten Donnerstag zu Ende gegangen, es war nicht „ein Schritt zu viel im Stadtverkehr“, aber vielleicht „ein Schritt zu viel“ in der Hektik des Alltags, der Karriere, wir wissen es nicht. Ich hoffe, er hat „jeden Tag ein kleines bisschen mehr“ gelebt und die Welt hat „nicht ganz so schwer“ auf ihm gelastet.

Read Full Post »

wetter-mittwoch-300316

wetter-donnerstag-310316

Read Full Post »

Lieblingsort Hamburg

Read Full Post »

Der Gesamteindruck gestern morgen um 10 Uhr beim Blick in den Garten – unverändert.

Gartenblick-270316

Garten 2016 – 27. März (Ostersonntag) – 10:00 Uhr

Es ist zum Verrücktwerden. Der Garten befindet sich immer noch im Winterschlaf. Zumindest wirkt es so auf den Fotos. Nur wenn man ganz genau hinschaut, lassen sich Veränderungen erkennen. Dabei meine ich nicht die beiden Narzissentöpfe, die kommen aus dem Supermarkt und warten darauf, in einen der Pflanzkästen eingepflanzt zu werden.

Es gibt bereits neue Triebe an der Rose und Gänseblümchen in der Wiese, in der das Gras munter vor sich hin wächst. In den Beeten strecken die Maiglöckchen ihre Blätter heraus. Die wuchern überall und einige sind dabei, die Pflastersteine vom Gartenweg nach oben zu drücken. Da werde ich wohl die Steine aufnehmen und die Pflanzen ausgraben müssen. Ich hätte durchaus Lust auf Gartenarbeit, doch bei niedrigen Temperaturen, Regen und Wind macht es keinen Spaß.

Read Full Post »

Frohe Ostern

image

Unser Osterfrühstück ist heute eher minimalistisch, das große Kind hat später zum Brunch geladen.

Read Full Post »

Gestern habe ich bei einer lieben Freundin meinen Geburtstagsgutschein für zwei Variationen von Schoko-Nuss-Muffins eingelöst und diese gemeinsam mit ihr bei einer Tasse Tee genossen. Ein sehr köstliches nachträgliches Geburtstagsgeschenk.

Bei der gemütlichen Tee-Muffin-Stunde haben wir auch an meine Mama gedacht, die gestern 93 Jahre alt geworden wäre und die eine der weltbesten Kuchenbäckerinnen war. Auch wenn Muffins nicht zu ihrem Geburtstagskuchenrepertoire gehörten, hat sie von der großen Himmelswiese bestimmt mit Wohlwollen auf die Kuchenplatte geschaut.

Read Full Post »

Der kleine Mann wird mobil und erkundet nach und nach jeden Quadratmeter der Wohnung. So ein Hundekorb hat gerade die richtige Höhe, um sich daran aufzurichten. So wirklich begeistert scheint die Insassin von seiner Unternehmung allerdings nicht. Wahrscheinlich ahnt sie, dass die ruhigen Zeiten für Menschen und Hunde im Haus nun zu Ende gehen.

lieblingsbaby-210316-2

Momentaufnahme 21-03-2016

Read Full Post »

Am Samstag waren wir zu einer Geburtstagsfeier eingeladen, zu der jeder Gast etwas mitbringen sollte. Endlich einen Gelegenheit, das neue Rezept für herzhafte Muffins aus dem Prospekt des Pfennig-Discounters auszuprobieren.

Zunächst den Backofen auf 180°C vorheizen (Umluft 160°C).

20 Muffin-Förmchen auf ein Backblech stellen (Papierförmchen doppelt nehmen)

Muffins-Vorbereitung

270 g Mehl
80 g Haferflocken
1 Päckchen Backpulver
5 EL roher Schinken gewürfelt
3 EL Röstzwiebeln
3 EL gehackter Schnittlauch
2 TL brauner Zucker
1 gestrichener TL Salz

in einer Schüssel mischen.

Muffins-Trockenmischung

180 ml Buttermilch
120 ml Sonnenblumenöl
3 Eier

in einer zweiten Schüssel verquirlen.

Muffins-Mischung-fluessig

60 g Käse reiben

Reibekaese

Die trockenen Zutaten nach und nach in die flüssigen einrühren.

Muffins-Teig

Die Masse auf die Muffin-Förmchen verteilen, den geriebenen Käse darauf streuen.

Muffins-Kaese

Im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene etwa 25-30 Minuten backen.

Muffins-fertig

lauwarm oder kalt genießen

Schnell gemacht und lecker. Bestimmt auch gut zu einem Glas Wein am Abend und im Sommer fürs Picknick.

Read Full Post »

Es war gar nicht so einfach, heute morgen den Frühling und seine Boten im Garten zu finden. Immerhin war die Sonne da, um das wöchentliche Foto zu erleuchten. Doch die Temperaturen waren mit 6,5°C noch nicht wirklich frühlingshaft.

Read Full Post »

Ein ganzes halbes Jahr, 26 Wochen, ist das Lieblingsbaby nun schon auf der Welt. Unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht.

Inzwischen erkundet der kleine Mann die Welt schon auf eigenen Armen und Beinen. Er robbt dabei zielstrebig auf alles zu, was ihn interessiert. Spielsachen sind weniger interessant als Teigschaber, Teppichfransen, Papiertüten oder Geschenkbänder. Neue Dinge betrachtet und befingert er mit nachdenklichem Gesichtsausdruck, bevor er sie anschließend noch einer Geschmacksprobe unterzieht. Wer diesen Untersuchungsvorgang vorzeitig durch Wegnehmen unterbricht, muss man mit lautem Protest rechnen.

Zur genaueren Inspektion der ihm vorgelegten Gegenstände hat die Natur ihn bereits mit zwei kleinen Schneidezähnen ausgestattet, deren Spitzen deutlich aus dem Unterkiefer herausragen und mit denen er z.B. kleine Löcher in Papiertaschentuchpäckchen stanzt. Er ist also bereits bestens für die Aufnahme fester Nahrung ausgestattet, deren Verabreichung in den nächsten Tagen Premiere haben wird. Ich bin überzeugt, dass ihm diese neue Beschäftigung gefallen wird. Schon jetzt lutscht er mit Hingabe an einer rohen Möhre, aufmerksam beobachtet von seiner großen Hundefreundin, die darauf wartet, dass er das Interesse an dem Objekt verliert und die Möhre auf den Boden wirft. Dann übernimmt sie gerne die rückstandsfreie Verarbeitung der Rohkost.

Das Lieblingsbaby lacht gerne, hopst gerne, erzählt kleine „bla-bla-bla“ Geschichten, besonders gerne morgens um halb sieben, wenn seine Mama und sein Papa noch ein bisschen schlafen möchten. Die beiden bringen gerade fleißig Regale an den Wänden an, um all die Dinge in Sicherheit zu bringen, an denen das Lieblingsbaby bei seinen Ausflügen über den Fußboden Interesse finden könnte. Es kann nicht mehr lange dauern, bis ihn seine Beine tragen und ihm Zugang zu weiteren Forschungsobjekten verschaffen werden. Er übt fleißig, seine Füße unter den Popo zu bringen und sich vom Boden abzudrücken.

Unterwegs auf allen Vieren

Weiter so, kleiner Mann, es gibt noch viel zu entdecken in der großen weiten Welt.

 

Read Full Post »

Older Posts »