Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 6. April 2017

Schon seit Tagen sehe ich Schülerinnen und Schüler, die in Übungsstunden mit Begeisterung Ostereierschablonen bunt anmalen. Auf Nachfragen erfahre ich, dass die SV zur großen Ostereiersuche am vorletzten Schultag eingeladen hat. Jede und jeder darf ein Ei bunt anmalen und mit seinem Namen versehen. Die Papiereier werden von den SV-Schülern laminiert, ausgeschnitten und mit einem bunten Faden versehen. In einer Nacht- und Nebelaktion werden die bunten Eier überall auf dem Schulgelände versteckt und müssen von ihren Besitzern wiedergefunden werden. Ob das gut geht?

Heute zu Beginn der 2. Stunde kommt die Lautsprecherdurchsage:

Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 des Gymnasiums auf den Schulhof zur Ostereiersuche.

Fast 200 Schülerinnen und Schüler folgen der Aufforderung und schwärmen aus. Sie durchsuchen jeden Winkel des Schulhofes. Überall baumeln bunte Ostereieranhänger im Wind, an Sträuchern, in Bäumen, an Fahrradständern und manchmal auch an Betonpfeilern.

Entgegen den Befürchtungen der aufsichtführenden LehrerInnen kommt es weder zum Chaos noch zu Rangeleien. In kleinen Grüppchen laufen die Kids über den Hof und suchen ihren persönlichen Osterei-Anhänger. Sie geben sich Tipps, wenn jemand noch nicht fündig geworden ist. Bis zur ersten großen Pause sind (fast) alle Eier gefunden worden. Jeder Anhänger wird von den SV-Schülern gegen einen Lutscher eingetauscht.

Eine schöne Idee und eine tolle Initiative der SV.

Read Full Post »