Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 15. Juli 2019

Der Lieblingsmann geht wie immer montags früh aus dem Haus. Anders als sonst macht er die Schlafzimmertür zu als er ins Bad geht. So schlafe ich noch einmal kurz ein und werde erst wach, als er kommt, um sich zu verabschieden. Es ist viertel nach sechs, genau die Zeit, zu der ich normalerweise montags aufstehen muss, um mich für die Schule fertig zu machen.

Ich gehe nach unten und trinke eine Tasse Kaffee, blättere durch die Zeitung, verscheuche zwei Mal ein Taubenpärchen aus dem Garten.

Um sieben Uhr gehe ich nach oben in mein Arbeitszimmer und packe drei Kartons mit alten Büchern und jahrzehntealten Arbeitsblättern. Mein Ziel ist es, das Eckregal leer zu räumen und abzubauen. Ich schaffe nur drei von fünf Fächern.

Um zehn Uhr fahre ich zum Wertstoffhof, kippe den Inhalt meiner drei Kartons in die Papierpresse und packe die leeren Kartons wieder in meinen Kofferraum. Bereit für Neues.

Leider kann ich die beiden leeren Toner-Kartuschen dort nicht entsorgen. Muss ich morgen versuchen, sie im Medienfachmarkt loszuwerden.

Um drei Uhr am Nachmittag kommt der Lieblingsmann von der Arbeit. Wir essen den restlichen Erdbeerkuchen vom Sonntag. Ich habe meine drei leeren Kartons bereits wieder mit Papier gefüllt und wir bauen gemeinsam das Eckregal im Arbeitszimmer ab. Das Tagesziel ist erreicht.

Mal sehen, ob der Mitarbeiter beim Wertstoffhof morgen seltsam guckt, wenn ich wieder vorfahre, um dieselben drei Karton in die Papierpresse zu entleeren.

Um sechs Uhr läutet die Kirche den Abend ein. Ich lege jetzt mal die Füße hoch. Rentnerinnen dürfen das.

Read Full Post »