Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 29. Februar 2020

Die schönsten Bilder von Wolken, Sand und Meer sind an unserem letzten Tag auf Texel entstanden. Auf dem Weg zur Fähre zurück aufs Festland, sind wir noch einmal an den Strand gefahren, um uns vom Meer zu verabschieden. Es hat sich von einer seiner schönsten und auch sonnigen Seite gezeigt. Und es war ein perfektes Wetter für Surfer.

Tschüss Meer und bis bald!

Read Full Post »

… erfuhren wir an der Kasse des Supermarktes, als wir den Karton mit 12 Paketen H-Milch über das Kassenband schoben und bei der Kassiererin der Eindruck entstand, dass wir Milch hamstern wollten. Dabei kaufen wir die Milch dieser Marke (die blaue Milch) immer dann, wenn sie gerade im Angebot und unser Vorrat nahezu aufgebraucht ist. Und heute war sie besonders günstig und wir hatten nur noch zwei Pakete Milch im Haus.

Die junge Frau an der Kasse sah sich veranlasst, uns von den Hamsterkäufen der Kunden zu berichten, die dazu geführt hätten, dass Mehl ausverkauft sei und die Regale bis Montag leer bleiben würden, weil keiner Zeit habe, Ware nachzufüllen und das Zentrallager auch gar nicht alles liefern könnte, was auf einer Liste der Dinge stünde, die der Supermarkt zu bevorraten habe.

Abschließend erfuhren wir zudem, dass sie kaum noch Lust habe zu arbeiten, weil sie schon seit Tagen ausschließlich an der Kasse säße und der Strom der Kunden seit vorgestern nicht abgerissen wäre. Die Logik hat mir jetzt nicht so eingeleuchtet, aber schön, dass sie mal darüber sprechen konnte.

Ich frage mich ja, ob alle Menschen, die Mehl bevorraten, auch wissen wie man aus Wasser und Mehl Brot herstellt. Haben sie auch Trockenhefe gehamstert und Öl?

Ich frage mich zudem, ob die ganzen Vorräte auch verbraucht werden, wenn die vermeintliche Notlage vorbei ist. Oder landen die billigen Nudeln, der Reis und das Mehl dann irgendwann im Müll, weil das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten ist und man darüberhinaus keine Lust hat, immer nur Nudeln und Reis zu essen.

Vielleicht ist die Gelegenheit gerade günstig, einmal zu schauen, welche Vorräte sich in meinen Schränken befinden. Auswendig kann ich das nicht sagen.

Und im übrigen halte ich mich an Artikel 3 des rheinischen Grundgesetzes:

Et hätt noch emmer joot jejange.

Read Full Post »