Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Anschauliches’ Category

„Oma Auto rot“ weiß der Zweijährige zu berichten. Ich bin gespannt, was er morgen zu diesem Bilderbuch sagt.

Und nein, dies ist kein Bilderbuch über eine Katzenfamilie, die in einem roten Käfer namens „Moritz“ durch die Gegend fährt. Es ist ein Buch mit allerlei liebevoll gezeichneten Fahrzeugen. Und ein Bagger ist natürlich auch drin … Muss  ja auch, denn Bagger mag der Zweijährige besonders gerne.

Und ja, Frau Ladybird fährt tatsächlich „Käfer“, der aber mit dem Käfer, der mich durch meine Studienzeit begleitet hat, nicht mehr viel zu tun hat.  Der sah eher so aus wie der auf der Titelseite des Bilderbuches. Nur war er hellblau und nicht rot.

Und nein, Frau Ladybird fährt kein Cabrio, mein „Beetle“ hat lediglich ein Panoramadach.

Und ja, mein „Beetle“ ist kinderfreundlich, er hat einen Kindersitz. Damit der Zweijährige mitfahren kann im „Oma Auto rot“.

Und nein, Oma wird sich keinen Hut und ein lila Kleid mit rosa Tupfen kaufen.

Advertisements

Read Full Post »

Auch im Oktober habe ich eine Collage meiner bei Instagram veröffentlichten Bilder bekommen. Den meisten Raum nimmt diesmal meine eigene Collage unserer Kurzreise nach Travemünde ein (oben links).

Read Full Post »

Aus Anlass des heutigen Weltkindertages zeige ich gerne ein aktuelles Bild von meinem Lieblings(enkel)kind.

Der Zweijährige – an Mamas Hand in die Welt hinaus

 

Read Full Post »

Workington, Cumbria, UK – August 2017

Read Full Post »

Weil wir in Urlaub waren, habe ich erst jetzt Gelegenheit, die Fotocollage meiner bei Instagram veröffentlichten Bilder hier zu zeigen. Das Abreisebild (Warten auf die Fähre am Hafen von Dunkerque) sieht man oben rechts.

Das erste Foto oben links entstand am Rheinufer in Uerdingen, wo man an schönen Sommerabenden bei einem Glas irgendwas die Aussicht genießen kann. Rechts daneben sieht man den Biergarten des Restaurants der Weinbrennerei Dujardin. Wir haben dort nach einer Werksführung das Schuljahresende mit dem Kollegium ausklingen lassen. Das Foto vom alten Werkstelefon in der dritten Reihe links entstand auch bei dieser Besichtigung. Das Bild daneben dokumentiert, dass das Lieblingsbaby manchmal auch Gemüse isst und zwar ganz alleine mit Löffel oder Gabel. In der zweiten Reihe leuchten Herr Apfel und Frau Birne, die den Winterschlaf im Gartenhaus gut überstanden haben. Vier Fotos in der Mitte rechts entstanden in der Heimatstadt beim Mittagsschlafspaziergang mit dem Lieblingsbaby.. Dort haben viele Leute Erinnerungen an Zechentage in ihren Vorgärten plaziert. Solch eine Lore ist als Pflanzbehälter gut geeignet. Mülleimer sind im Rahmen der Aktion „Grüne Hauptstadt 2017“ beklebt worden und finden sich überall in der Stadt. Natürlich war auch der Abschiedsblumenstrauß meines Englisch-LKs ein Highlight im Juli, und in der letzten Reihe erinnern die Fotos an ein leckeres Grillessen (Lachs und Süßkartoffelpommes) im Garten und meinen Besuch bei der besten Freundin am östlichen Rand des Ruhrgebietes.

Ich bin schon gespannt auf die Collage von August, da hat Monthly eine große Auswahl meiner Instagrambilder aus dem Urlaub. Einige Eindruck von unserem diesjährigen Sommerurlaub werde ich aber bestimmt schon vorher hier veröffentlichen. Schauen Sie einfach mal wieder vorbei.

 

Read Full Post »

Falls Sie sich fragen, wie ich bisher meine Sommerferien verbracht habe, hier eine kleine Auswahl meiner Aktivitäten der ersten Tage ohne Anspruch auf Vollständigkeit und in der Reihenfolge beliebig austauschbar.

1 – Lecker essen.

Lachs vom Grill mit Kräutermayonaisenkruste

2 – Ferientermine für das kommende Schuljahr eintragen.

Viele unbeschriebene Blätter

3 – Ordnung schaffen.

Das kann alles weg

4 – Die Finanzen regeln.

Futter für den Steuerberater

5 – Besuch vom (fast) Zweijährigen bekommen.

Unterwegs auch bei Regenwetter

6 – Am nahen Rhein im Liegestuhl den Ausblick genießen.

Rhineside Gallery KR – Uerdingen

7 – Und wieder lecker essen.

Süßkartoffel Pommes aus der Tiefkühltruhe

Und morgen werde ich zwei schöne Tage bei der besten Freundin im östlichen Ruhrgebiet genießen.

Read Full Post »

Nun ist es endgültig geschafft. 20 meiner 22 LK-Schülerinnen und Schüler haben am Freitag Ihr Abiturzeugnis erhalten, die anderen beiden bekommen im nächsten Jahr eine zweite Chance.

Beim gestrigen Abiball gab es für alle LK-Lehrer nette Worte, Blumen und Geschenke, für mich einen Korb mit englischen (Über-)Lebensmitteln.

Goodbye LK English

Read Full Post »

Older Posts »