Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Dekoratives’ Category

Hello Rudolph 😀

Noch einmal schlafen … Der Fünfjährige kam, um zu helfen, den Weihnachtsbaum zu schmücken. Und da durfte dieser besondere Baumschmuck natürlich nicht fehlen.

Morgen muss ich noch Geschenke verpacken und das Weihnachtsessen vorbereiten. Hinten raus wird es dann doch immer wieder knapp.

Read Full Post »

Im letzten Jahr habe ich nur ein einziges Bild am 15. Dezember gemacht, dieses hier von meinem Maxi-Fröbelstern, der auch in diesem Jahr wieder einen Platz am Fenster gefunden hat. Die Idee hatte ich damals aus Ostfriesland mitgebracht, wo solche Riesensterne in einem kleinen Souvenirgeschäft angeboten wurden. Das Falten war weniger stressig als das Zuschneiden der langen Geschenkpapierstreifen.

Maxi-Fröbelstern

Read Full Post »

Maria und Joseph haben eine neue Unterkunft bezogen. Im Schutz des leuchtenden Sterns verbringen sie jetzt die nächsten zwei Wochen bis zur Geburt ihres Kindes, bewacht von Ochs und Esel. Auch der Engel ist mit ihnen umgezogen. Neu dazu gekommen sind die beiden Schneeeulen, die bisher am Fenster saßen.

Read Full Post »

Die 2. Kerze brennt …

Read Full Post »

Heute gibt es noch ein Sternenbild hier. Das Bild ist nicht aktuell, ich habe es heute vor 2 Jahren fotografiert. In diesem Jahr hängen die Sterne noch nicht, die Stromversorgung am Fenster ist noch nicht gegeben. Vielleicht eine Aufgabe für den morgigen Tag.

Read Full Post »

Lichtinstallation beim Nachbarn

Jedes Jahr werden es mehr Lichter, die der Nachbar um seine Sträucher im Vorgarten windet. So kann man in der dunklen Jahreszeit die Einfahrt in unsere Siedlung nicht verpassen.

Der Nachbar hat seine Lichterketten ans Stromnetz angeschlossen, so können sie hell strahlen. Meine Lichterkette im Vorgarten wird von Solarstrom gespeist. An einem grauen Dezembertag wie heute konnte nur wenig Strom gespeichert werden, so dass meine Lämpchen nur sehr schwach leuchten.

Read Full Post »

Sternenkugeln im Einkaufszentrum Limbecker Platz in Essen. Das Foto entstand 2011. Ich war schon seit einigen Jahren nicht mehr dort zum Einkaufen. Und in diesem Jahr, in dem es keinen Weihnachtsmarkt in Essen gibt, habe ich noch weniger Grund, in die alte Heimat zu fahren. Sternendekoration gibt es auch hier, am Fenster meines Arbeitszimmers.

In Jahr 2012 gab es in diesem Blog übrigens schon einmal einen Countdown. Wenn Sie das Wort „Weihnachtscountdown“ in die Suchfunktion eingeben, dann finden Sie die Beiträge. Auch für mich eine nette Erinnerung und ein interessanter Rückblick.

Read Full Post »

… dann darf das erste Türchen am Adventskalender geöffnet werden. Der Mann im Haus wird das erste Schoko-Marzipan-Täfelchen ausgepacken. Damit beginnt im Hause Ladybird der Countdown für Weihnachten.

Auch hier im Blog wird es vorweihnachtlich. Ich werde einen Weihnachtscountdown posten und Ihnen jeden Tag ein (vor)weihnachtliches Bild aus den vergangenen Jahren zeigen. Es gibt genug Material auf meiner Festplatte, da fällt die Auswahl schwer.

Read Full Post »

Der Frühling ist angekommen!

Meine Karte kam ganz pünktlich. Vielen Dank, liebe Heike, ich winke in die Nachbarschaft, in meine alte Heimat Ruhrgebiet.

Ein schönes Bild, so könnte ich gerade auf Texel sitzen, beim Lämmerknuffeln, wenn da nicht dieses blöde Virus wäre. Doch es kommen auch bessere Zeiten und die Natur lässt sich vom Virus schon mal gar nicht in die Schranken weisen. Ganz im Gegenteil, sie kann sich jetzt vielleicht sogar ein kleines bisschen freier entfalten.

Hallo Frühling !

Der Brunnen plätschert, das Zebra staunt, das Licht leuchtet und ja, die Tulpen in der Vase sind nicht echt. Die echten wachsen gerade im Hochbeet, sind aber noch nicht reif für die Vase.

Bald ist es so weit 🙂

Danke an Beatrice für die schöne Aktion.

Read Full Post »

Zum Geburtstag hatte sich „das kleine Kind“ eine Biskuittorte gefüllt mit Vanillebuttercreme und Aprikosenmarmelade gewünscht. Die Torte sollte so schmecken „wie bei Oma“. Die Erfüllung dieser Vorgabe ist für mich immer wieder eine Herausforderung. Punktabzug gab es diesmal vor allem beim Zuckergehalt der Buttercreme (zu wenig!) und bei der Form der Torte. Sie war sehr schief, was auf dem Foto allerdings nicht sichtbar ist. Die Dekoration übernahm in diesem Jahr zum ersten Mal der Vierjährige. Kritikpunkt hier: „Bei Oma gab es immer kleine Smarties“.

Read Full Post »

Older Posts »