Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Ende’

Sie zahlte mein erstes Gehalt, damals vor x-zig Jahren, als WerkstudentInnen ihren Lohn noch in einer Klarsichttüte im Personalbüro ausgezahlt bekamen.

Sie gab mir Arbeit in den Semesterferien, um meine Urlaube, mein Outfit, mein Auto und all den Luxus, den ich mir vom elterlichen Unterhalt nicht hätte leisten können, zu finanzieren.

Sie gab mir Arbeit, als mich die Lehrerschwemme in die Arbeitslosigkeit spülte.

Sie sorgte dafür, dass ich nicht „von der Schule in die Schule ging“, sondern Einblick bekam in das „richtige Arbeitsleben“.

Sie lehrte mich Wörter wie „kathodischer Schutz“ und „Vorarbeitermehrstunden“.

Sie bezahlte mich viele Jahre für das Erstellen einer frühmorgendlichen Pressemappe für die Vorstandsetage und für die Betreuung ausländischer Besucher in der Hauptverwaltung an der Huttropstraße.

Sie lehrte mich den Umgang mit Telefonistinnen, Büroboten und Registraturmitarbeitern und Empfangsdamen.

Sie lehrte mich die Macht von Vorzimmerdamen in Vorstandsetagen, die sich Chefsekretärin nannten und nicht Personal Assistant.

Sie lehrte mich den Umgang mit Bereichs- und Hauptbereichsleitern, vom Typ „väterlicher Freund“ bis „scharfer Hund“.

Sie lehrte mich den Umgang mit IBM-Kugelkopfschreibmaschinen und Magnetkarten zur Speicherung von Textdokumenten.

Sie lehrte mich das Aktualisieren von Loseblattsammlungen und das Radieren auf Rechnungsbögen mit 5 Durchschlägen.

Sie lehrte mich Geschäftsbriefe nach Stichworten zu formulieren und Verträge von knarzenden Diktafon-Kassetten abzuhören.

Sie ermöglichte meinen Eltern bis zu ihrem Tod ein Rentnerdasein ohne finanzielle Sorgen.

Seit heute ist die RUHRGAS tot, die Nachricht von ihren Ende stimmt mich wehmütig.

Werbeanzeigen

Read Full Post »