Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Englisch für Blogger’

Genau das Richtige, um entspannt und gelassen in meinen langen Donnerstag zu starten. Ganz herzlichen Dank an eine liebe Freundin in Griechenland für die Idee und den Link.

Kommen auch Sie entspannt in den Tag – „What a wonderful World“.

Read Full Post »

Bei OWAD wird heute der Begriff „two-timing“ erklärt. Zur Veranschaulichung gibt es diese kleine Geschichte. (Wer sie auf Deutsch lesen möchte, scrollt nach unten).

St. Peter greeted three men at the gates of Heaven and said, „Everyone gets transportation here, but the type of vehicle depends on how good you were to your wife.“
The first man says, „I never, ever two-timed my wife and I love her“. So St. Peter gives him a Rolls Royce.
The next man comes up and says, „I cheated on my wife a little but I still love her.“ He gets a Ford Mustang and drives off.
The third man announces, „I was a big two-timer!“ St. Peter gives him a scooter.
The next day, the two-timing scooter man sees the man with the Rolls Royce sitting on the side of the road crying.
He asked, „Why are you crying when you have such a nice car?“
„Because my wife just went by on roller skates.“

Petrus begrüßt drei Männer am Himmelstor und sagt, „Jeder hier bekommt ein Fortbewegungsmittel, der Typ ist jedoch davon abhängig, wie gut ihr auf der Erde zu euren Frauen gewesen seid.“
Der erste Mann sagt; „Ich habe meine Frau niemals betrogen und ich liebe sie.“ Also gibt ihm Petrus einen Rolls Royce.
Der nächste Mann tritt vor und sagt, „Ich habe meine Frau ein ganz klein wenig betrogen, aber ich liebe sie noch immer.“ Er bekommt einen Ford Mustang und fährt davon.
Der dritte Mann verkündet, „Ich war ein großer Fremdgänger!“ Petrus gibt ihm einen Roller.
Am nächsten Tag sieht der Rollerfahrer den Rolls Royce Fahrer am Straßenrand sitzen und weinen.
Er fragt ihn, „Warum weinst du denn, wo du doch so ein schönes Auto hast?“
„Meine Frau ist gerade auf Rollschuhen vorbeigefahren.“

So macht Vokabeln lernen Spaß, oder?

Read Full Post »

Sie fahren in ein Land, in dem Englisch „lingua franca“, Kommunikationssprache ist? Sie haben ein Getränk bestellt und wollen den Tisch nicht bekleckern, weil das Glas feucht und klebrig ist? Fragen Sie nach einem Bierdeckel oder Untersetzer.

„Can I have a „undersetter„, please?“ führt wahrscheinlich nicht zu dem gewünschten Ergebnis, es sei denn, sie machen dazu anschauliche Gestik und Mimik. Sagen Sie „Can I have a coaster, please?“ und sie erhalten das gewünschte Teil. Sind Sie in einem Pub, dann fragen Sie einfach nach einer beer mat und schon erhalten Sie eines der bunten Pappdeckelchen mit Brauereiwerbung, die sich gut als Reisesouvenir eignen. Ein gewisser Leo Pisker aus Österreich soll eine Sammlung von über 150.000 Bierdeckeln aus aller Welt besitzen.

Der Bierdeckel übrigens eine deutsche Erfindung aus dem 19. Jahrhundert. Das wundert Sie jetzt nicht, oder?

Angeregt wurde dieser Beitrag von OWAD, meiner täglichen Portion Englischvokabeln. Empfehlenswert.

Read Full Post »