Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Fisch am Freitag’

Kartoffelsalat war eine der Spezialitäten meiner Mutter und ich versuche immer wieder, ihren speziellen Kartoffelsalatgeschmack und die entsprechende Konsistenz hinzukriegen. Der Trick ist das rohe, ganze Ei und Essig-Essenz und Maggi. Gestern habe ich „ihren Geschmack“ nahezu perfekt erreicht.

Ich habe 1 kg festkochende Kartoffeln gekocht, gepellt und einige Stunden abkühlen lassen. Dann habe ich die Kartoffeln in knapp 1 cm dicke Scheiben geschnitten und in eine Schüssel gegeben, habe einen gestrichenen Teelöffel Salz und etwas Pfeffer darübergestreut und eine feingehackte Zwiebel, einen großzügigen Spritzer Maggi und 1 EL Essig-Essenz dazugegeben.

Für die Soße habe ich 2 sehr frische, kleine Eier im Schüttelbecher gemixt, 150 ml Pflanzenöl dazugegeben und wieder gründlich gemixt, so dass eine cremige Soße entsteht. Diese habe ich über die Kartoffeln gegeben und mit zwei Löffeln vorsichtig vermischt, nochmal abgeschmeckt und dann einige Zeit durchziehen lassen.

Vor dem Servieren kann man eventuell noch mit etwas Salz und einigen Tropfen Essig-Essenz nachwürzen, das war aber diesmal nicht nötig.

Dazu habe ich Kabeljaufilet paniert und gebraten.

Reste vom Kartoffelsalat sollte man im Kühlschrank aufbewahren und möglichst bald aufessen, weil die Soße rohes Ei enthält. Meine Mutter hat den Salat oft schon am Vortag zubereitet, wenn man frische Eier verwendet, ist das kein Problem.

Read Full Post »

Traditionell essen wir am Karfreitag Fisch. In diesem Jahr gab es selbstgemachtes Schlemmerfilet mit Kräuterkruste „à la Bordelaise“ , das vom Lieblingsbaby „Kuchenfisch“ genannt wird.

Kuchenfisch

Basis des Schlemmerfilets ist Seelachsfilet. Den Fisch habe ich in Portionsstücke geschnitten, diese nebeneinander in eine feuerfeste Form gelegt, mit Zitronensaft beträufelt und mit Salz und Pfeffer gewürzt.

Für den Belag habe ich 50g Paniermehl mit 2 EL Öl und 2 EL geschmolzener Butter und 4 EL lauwarmem Wasser verrührt, fein gehackte Petersilie, klein geschnittene Frühlingszwiebeln, etwas geriebenen Bergkäse und 1 EL Senf untergemischt und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Dann habe ich den Fisch gleichmäßig mit der Paste bedeckt und bei 180°C (Umluft) für 20 Minuten im Ofen gebacken.

Ist schneller gemacht als das TK-Produkt und ich kann die Zutaten und Gewürze individuell auswählen.

Read Full Post »