Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Fußball’

Der Essener Grugapark feiert an diesem Wochenende seinen 90. Geburtstag, eine Veranstaltung, die ich gerne besucht hätte, mit Musik im Park und eine Lasershow am Grugaturm statt Feuerwerk. Doch am Ende des Tages sorgte das Tiefdruckgebiet Bernd dafür, dass wir keinen Ausflug in die alte Heimat gemacht haben.  

Dafür gucken wir ein  Fußballspiel, das torlos unentschieden endet und weder bei mir noch beim Mann an meiner Seite für Begeisterung bezüglich der Leistung unserer jeweiligen Lieblingsmannschaft führt.

Zum Abendessen in der Halbzeitpause habe ich eine Quiche vorbereitet. Mit Blattspinat, Zwiebeln und Speckwürfeln aus einer Packung, die zum Glück noch nicht gemerkt hat, dass ihr „Verfallsdatum“ schon zwei Wochen zurückliegt. Insgesamt eine sehr köstliche Kreation, die wir bestimmt wiederholen werden. Es blieben drei Stück übrig, die nun im Kälteschlaf liegen.

Rezept für Spinat-Quiche nach dem Klick auf das Foto!

Read Full Post »

Fußball spielen kann ganz einfach sein. Da braucht es weder komplizierte Abseitsregeln noch Videobeweise. Einfach den Ball nach den Regeln des britischen Fussballtrainers Phil Woosnam (1932-2013) spielen:

„If it moves, kick it. If it doesn’t move, kick it until it does.“

Beim Spiel der Elf vom Niederrhein, bei dem ich vor einigen Wochen zuschauen durfte, sah das Spiel mit dem Ball ganz anders aus.

Wenn er sich bewegt, lass den Gegner dran. Wenn er sich nicht bewegt,  warte bis der Gegner dafür sorgt.

Nach 90 Minuten freute sich der Gegner über gewonnene 3 Punkte.

Morgen spielt die Mannschaft gegen Dortmund. Schauen wir, welche Borussia Woosnams Regel besser umsetzen können.

Read Full Post »

Herr Gugel im EM-Fieber, ein Doodle zum Eröffnungsspieltag. Einfach schön, ich könnte stundenlang zuschauen.

Jetzt geht's looos!

Monsieur Eiffel – Toooor

Read Full Post »

Auch wenn morgen und übermorgen noch einige weitere Schülerinnen und Schüler Abiturprüfungen absolvieren müssen, für mich ist das Abitur in diesem Jahr geschafft. 2001 war ich zum ersten Mal dabei – mit einem Leistungskurs in Englisch. In diesem Jahr war es „nur“ ein Grundkurs in Geschichte bilingual-englisch, ein kleiner Kurs, nur acht Schülerinnen und Schüler haben sich schließlich auf das Abitur vorbereitet. Drei davon haben eine mündliche Prüfung gemacht, nur eine Schülerin hat das Fach schriftlich gewählt. Sie ist in ihrer Klausur so weit von der Vornote abgewichen, dass sie heute ihre Leistung noch einmal mündlich unter Beweis stellen musste. Erfolgreich.

Im nächsten Jahr werde ich dann meinen Leistungskurs Englisch ins Abitur begleiten. Hoffentlich erfolgreich. Noch arbeiten wir an den verschiedenen Klausur- und Prüfungformaten. 2016 wird es zum ersten Mal eine Mediationsaufgabe in der Abiturklausur geben. Auf die Textauswahl für die schriftlichen Klausuren haben Lehrer seit der Einführung des Zentralabiturs keinen Einfluss mehr. Lediglich die Themen bereiten wir vor und üben die verschiedenen Methoden der Textanalyse. Und korrigieren müssen wir die Klausuren, das wird noch nicht zentral erledigt.

Auf dem Schreibtisch liegt gerade der letzte Klausurstapel für den Leistungskurs Englisch in diesem Schuljahr. Ein Text über die Auswirkungen von Globalisierung auf Fußball.

 

Read Full Post »

Sehr erfreut war ich heute über die freiwillige Meldung eines Schülers der Klasse 6 zur Präsentation seiner Hausaufgabe. Zusammen mit einem Mitschüler spielte er eine Szene „At the doctors„. Meine Freude wurde stark getrübt, als ich sah, dass er heute im Trikot des FC Bayern in die Schule gekommen war und mir während der Spielszene gelegentlich stolz die Rückennummer 21 präsentiere. Zum Glück galt in seinem Fall nicht „Nomen est Omen„, sein Vortrag war lebhaft und gut vorbereitet, also ganz und gar nicht „Lahm„. Den Reaktionen der Mitschüler konnte ich entnehmen, dass ich mit meiner Enttäuschung über das Ergebnis des Champions-League Finales ziemlich alleine da stand.

Read Full Post »

Sie werden uns rächen, die Spanier, und die Italiener besiegen … weiter so!

Edit: 84. Minute:  Das dritte Tor macht den spanischen Titelgewinn perfekt.

noch ein Edit:  Spanien vor, noch ein Tor … 4:0

Felicidades!

Read Full Post »

Am frühen Morgen dieses Tages komme ich zurück von der Insel. Zwar habe ich registiert, dass am Abend die deutsche Mannschaft gegen Dänemark spielen wird, ein passendes Gericht hatte ich aber noch nicht herausgesucht. Der Blick in Kühlschrank und Vorratsschrank war ernüchternd. Kein Brot im Haus, also keine Chance auf Smörebröd. Lediglich 4 Äpfel lagen noch in der Küche, auch Paniermehl und Sahne war im Haus. Genau die richtigen Zutaten für Dansk æblekage (Dänischer Apfelkuchen), einen Apfelkuchen zum Löffeln.

Dansk æblekage – Apfelkuchen zum Löffeln (klick mal drauf!)

Uns hat Dansk æblekage am Nachmittag zum Kaffee geschmeckt, den Dänen hat unsere kulinarische Unterstützung nicht geholfen, die deutsche Mannschaft hat sie uns nicht übel genommen. Auch wenn es zeitweise so aussah, als würde sich meine Prognose eines 2:2 bewahrheiten, hat die deutsche Mannschaft gesiegt. Nicht schön, aber zielführend.

Willkommen im Viertelfinale.

Read Full Post »

Older Posts »