Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Karfreitag’

Traditionell essen wir am Karfreitag Fisch. In diesem Jahr gab es selbstgemachtes Schlemmerfilet mit Kräuterkruste „à la Bordelaise“ , das vom Lieblingsbaby „Kuchenfisch“ genannt wird.

Kuchenfisch

Basis des Schlemmerfilets ist Seelachsfilet. Den Fisch habe ich in Portionsstücke geschnitten, diese nebeneinander in eine feuerfeste Form gelegt, mit Zitronensaft beträufelt und mit Salz und Pfeffer gewürzt.

Für den Belag habe ich 50g Paniermehl mit 2 EL Öl und 2 EL geschmolzener Butter und 4 EL lauwarmem Wasser verrührt, fein gehackte Petersilie, klein geschnittene Frühlingszwiebeln, etwas geriebenen Bergkäse und 1 EL Senf untergemischt und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Dann habe ich den Fisch gleichmäßig mit der Paste bedeckt und bei 180°C (Umluft) für 20 Minuten im Ofen gebacken.

Ist schneller gemacht als das TK-Produkt und ich kann die Zutaten und Gewürze individuell auswählen.

Advertisements

Read Full Post »

Karfreitag

Früher gab es an Karfreitag bei uns kein Fleisch, es gab Brot mit Käse zum Frühstück und Mittags Spinat mit Ei und Kartoffelpüree. Im Laufe des Tages wurden die Eier für Ostern gekocht und bunt gefärbt, eine stille Beschäftigung, so wie es sich für diesen hohen kirchlichen Feiertag gehörte.

Heute gab es zum Frühstück Brötchen und Käse zum Frühstück und heute abend gibt es Porreeauflauf mit Kartoffeln und Käsesoße. Eier werde ich keine färben, die müssen morgen erst auf dem Markt eingekauft werden.

Traditionen werden angepasst.

Das „große Kind“ hat Eier ausgeblasen, einen Osterstrauß in einer Vase dekoriert, nach dem Rezept für Hefezopf gefragt.

Traditionen werden weitergegeben.

Das gefällt mir.

 

Read Full Post »