Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘korrekturen’

Für viele hat heute die erste Arbeitswoche im neuen Jahr begonnen. Das große Kind schrieb mir um zwanzig nach sieben auf mein Smartphone: „Back at work … same procedure as …“, da war ich gerade erst aufgestanden. Ich musste noch nicht zur Arbeit, die Schule in NRW beginnt erst am Donnerstag wieder. Ich habe meinen Schreibtisch aufgeräumt und die Geschichtsklausuren der Abiturienten korrigiert. Das muss für den Anfang reichen, ich lasse das neue Jahr langsam angehen, hektisch wird es noch früh genug.

Read Full Post »

luck

Aber right has she, oder not?

Sollte ich meinen Abiturienten diesen Satz ins Jahrbuch schreiben? Ich trau mich nicht. Dann nehme ich doch lieber wieder das Zitat aus „Death of a Saleman“ von Arthur Miller, der seinen Protagonisten Willy Loman sagen lässt:

Life is an oyster, but you do not crack it open on a matress.

Möge es jeder und jedem meiner Abiturienten gelingen, seine persönliche Auster des Lebens zu knacken und eine Perle darin zu finden.

Read Full Post »

Immer wenn ich das Gefühl habe, ich schaffe nicht genug an einem Tag, dann wird es Zeit für einen neue „have done“-Liste [LINK]:

Es sind noch 3 Wochen bis zum Beginn der Osterferien und ich habe

  • heute 3, insgesamt 12 von 20 Vor-Abi-Klausuren meines Englisch-LKs korrigiert
  • das heutige Ehemaligen-Treffen vorbereitet (Getränkekarten gedruckt, Blumen für die Tischdeko und Knabberzeug besorgt, Kollegen gefunden, die mich um 21.30 Uhr bei der Aufsicht ablösen)
  • 4 Geschichtsklausuren für Montag ausgedruckt (mein Dank an den Kollegen für die Vorlage, die ich nur wenig für meine SchülerInnen verändern musste)
  • ein kaltes Abendessen (Brötchen, Käse, Leberwurst, Tomaten, hartgekochte Eier) für den „Mann im Haus“ vorbereitet, der von einer Geschäftsreise in Deutschlands Osten zurückkehrt und vielleicht hungrig ist nach der langen Fahrt.

Jetzt mache ich noch die Spülmaschine startklar und dann mache ich mich auf den Weg in die Schule.

 

Read Full Post »

Korrekturstapel abgearbeitet, alle Listen ausgefüllt, alle Noten eingetragen. Was fängt frau nur mit so viel freier Zeit an? Sie besinnt sich auf ihre Pflichten als Hausfrau und sortiert die Wäsche, räumt die Spülmaschine ein, gießt die Blumen und erledigt das, was in den letzten Wochen an Hausarbeit liegengeblieben ist. Von Korrekturbergen zu Wäschebergen.

Read Full Post »

Die Fünftklässler haben ihre Arbeit zurück, der LK ebenfalls, auch die Noten stehen fest. Heute werden die bilingualen Geschichtsschüler benotet. Bleibt noch die Arbeit der Siebtklässler. Das sollte bis Donnerstag zu schaffen sein. Am Ende der Woche werde ich mir Gedanken um Abschiedsgeschenke für Kolleginnen und Kollegen machen, die entweder in den Ruhestand gehen oder ihre Karriere an einer anderen Schule fortsetzen werden.

Der ganz normale Wahnsinn so kurz vor den Zeugnissen.

 

Read Full Post »

Mit tiefem Durchatmen, festem Zusammenbeißen aller noch vorhandenen Zähne und zwischenzeitlichem Ausschalten des Computers, habe ich mich erfolgreich durch die letzten 3 Exemplare aus dem Klausurenstapel gekämpft. Insgesamt keine Ergebnis, das zu Jubelschreien Anlass gibt, dennoch sind einige gute Arbeiten dabei. Die Top Five ist allerdings dieses Mal rein weiblich besetzt. Der beste männliche Kandidat konnte lediglich 9 Punkte erreichen (3-).

Dieser Schüler nutzte den Korrekturrand für eine Bemerkung über „Uulli“. Wer ist das? Wo ging er hin? Ging er leer aus? Wenn ja, wohin? Mitten im Text verschwand der schwarze „Uulli“ und wurde vom blauen abgelöst. Ein fast nahtloser Übergang, zumindest gedanklich.

Randbemerkung

Was will mir dieser Schüler mitteilen?

 

Read Full Post »

Pfingstruhe

Mit leeren Händen kehrte der Mann im Haus an den Frühstückstisch zurück. Im Umkreis von 5 Kilometern gab es keinen Bäcker, der ihm am Pfingstmontag Brötchen verkaufen wollte. Auch die Bäcker sind offensichtlich in den Pfingsturlaub gefahren. Da müssen die Daheimgebliebenen, die am Schreibtisch sitzen und die Klausur- und Klassenarbeitsberge zu bezwingen versuchen, mit Toastbrot vom Discounter vorlieb nehmen. Schade.

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »