Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘London’

Bei uns am linken Niederrhein hat einer der ausrangierten roten Londoner Busse einen neuen Standplatz gefunden.

rennbahn_busEin bisschen mehr Liebe bei der Restaurierung hätte ich mir gewünscht, doch wahrscheinlich muss sich der Oldie seine Verschönerung erst noch als Party-Location verdienen. Ein Hingucker ist er trotzdem.

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Eigentlich sollten wir jetzt schon über den Wolken schweben auf unserem Weg zum Nikolaus-Weekend in London, das ‚große Kind‘ und ich. Doch leider lässt uns Traffic Control nicht von DUS abheben. Der englische Captain der British Airways Maschine „appreciates our patience“. NEIN, ich habe keine Geduld, ich will nicht im doofen Flieger sitzen.

Read Full Post »

Gestern und heute wurden unsere SechstklässlerInnen in Englisch mündlich geprüft. „Zusammenhängendes Sprechen“ und „An Gesprächen teilnehmen (Rollenspiele)“ waren die Kompetenzen, die sie unter Beweis stellen mussten. Präsentationsthemen waren „Scotland“, „London“ und „My favourite sport„. Rollenspiele gab es „At the doctor’s„, „In the sports shop„, „At the restaurant„, „In a souvenir shop“ und „At the post office„. Die Kollegin hatte einige Requisiten vorbereitet, die den Schülern bei der Umsetzung der Spielszene zur Verfügung standen.

Es gab viele gute und sehr gute Noten, so dass nach zwei anstrengenden Prüfungstagen SchülerInnen und Lehrerinnen zufrieden sein dürfen. Das Prüfungskonzept für die 6. Klassen hat sich inzwischen bewährt und wird auch im nächsten Schuljahr wieder in dieser Form umgesetzt.

Read Full Post »

Noch gut zwei Wochen, dann werde ich die Stadt an der Themse wiedersehen. Zusammen mit etwa 70 SchülerInnen und KollegInnen werden wir einen Samstag in London verbringen. Da trifft es sich gut, dass der Drogeriemarkt meines Vertrauens gerade Flüssigseife mit dem passenden Dekor anbietet.

Zwar ist „Veilchenduft“ nicht gerade my favourite, aber für das coole Outfit des Spenders kann ich das wohl in Kauf nehmen. Warum Veilchen? Vielleicht weil dereinst Eliza Doolittle in Covent Garden Veilchensträuße verkaufte, bevor sie in die Sprachschule von Herrn Professor Higgins ging und vom Regen in Spanien und den Hurrikans in Hartford, Harriford und Hampshire zu plaudern lernte.

Wenn Sie lieber den Duft von anderen Metropolen schnuppern möchten, gibt es auch noch Ananas-Dusche Rio de Janeiro, Pfirsich-Handlotion San Francisco, Aloe Vera-Rasierschaum Venedig, Vanille-Bodycreme Berlin und Grapefruit-Deo Kapstadt. Und wenn Sie im Gewinnspiel Glück haben, dann können Sie eine Reise in eine Metropole Ihrer Wahl gewinnen.

*Dieser Beitrag ist nicht vom Drogeriemarkt gesponsert, ich habe das Produkt freiwillig käuflich erworben 😉

Read Full Post »

Da zitierte ich gestern hier aus den Klassenarbeiten der Sechstklässler, die Pinguine in der Londoner U-Bahn vermuteten und heute erfahre ich, dass es sie wirklich gibt, die „Animals on the Underground“ (<- klick), die Tiere in der U-Bahn.

Ein Elefant ist dabei und eine Schildkröte, Wale, Hunde und Fische. Und täglich werden neue Tiere im Gewirr der „London Tubemap“, dem Linienplan der Londoner U-Bahn entdeckt. Wenn Sie sich auch auf die Suche machen wollen, dann sollten Sie diese Seite besuchen.  Ein Pinguin wurde bisher noch nicht entdeckt, vielleicht sollte ich den Auftrag an meine 6. Klasse weiterleiten?

Danke an den Mann an meiner Seite für den Tipp.

Read Full Post »

Heute bin ich früh aufgestanden, um rechtzeitig beim Süd-Discounter sein zu können. Dort galt es aus den Kisten mit Ordnungssystemen genau die Magazinboxen herauszufischen, von denen drei nebeneinanderstehend ein London-Panorama mit Doppeldeckerbus und Big Ben ergeben. Ein „must have“ für jeden Freund der Britischen Inseln, wie ich finde. Mehrere Familienmitglieder unterstützten mich und schwärmten in verschiedenen Städten des Verbreitungsgebietes des Süd-Discounters aus, um das gewünschte Design zu besorgen. Und sie waren alle erfolgreich.

Den Rest des Tages verbrachte ich mit dem „großen Kind“ und dem „kleinen Kind“ in diversen Bekleidungsgeschäften, wo wir jedoch nur sehr wenig Beute machten. Das ultimative Schnäppchen war einfach nicht dabei. So gaben wir uns mit zwei bunten Röckchen, einigen T-Shirts, einem kleinen Steak mit Folienkartoffel und Salat und einem Hundespielzeug vom Kaffeeröster zufrieden.

Nach so viel Stadtluft war eine Runde mit dem Fahrrad durch den hiesigen Wald genau der richtige Tagesausklang.

Und morgen fahren wir in die Weinberge, bitte drücken Sie die Daumen für ein möglichst regenfreies Wochenende.

Read Full Post »

Am 9. Spieltag blieb die Küche kalt, denn ich befand mich auf der Insel, wo die Menschen aufgrund des 3:2 Erfolges ihrer Mannschaft Grund zum Jubeln hatten. Wahrscheinlich war uns auch deshalb der Wettergott wohl gesonnen und ich konnte zusammen mit vier Kolleginnen und 64 Schülerinnen und Schülern der Oberstufe einen wunderschönen Tag an der Themse verbringen.

Tower Bridge in der Morgensonne

Gegessen haben wir auch, landestypisch, frei nach dem Motto „When in Rome England, do as the Romans English do“.

Pub Food am Abend

Von einem Ereignis der besonderen Art kann ich Ihnen erst berichten, wenn ich das dazu passende Foto von einer meiner Schülerinnen erhalten habe. Haben Sie also ein wenig Geduld und schauen Sie bald wieder hier hinein.

 

 

Read Full Post »

Older Posts »