Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Stundenplan’

… auf den neuen Stundenplan. Heute darf ich noch einmal meinen freien Dienstagvormittag genießen, mein Schultag beginnt erst zur 7. Stunde. Was wird nächste Woche sein? Es kann nicht wirklich besser werden. Morgen weiß ich vielleicht mehr. Es bleibt spannend.

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Der neue Stundenplan beschert mir statt eines langen Schultages am Mittwoch von acht bis drei wie bisher noch einen zusätzlichen langen Montag. Das ist besonders deshalb blöd, weil die Vorbereitungen dafür am Sonntag gemacht werden (müssen).

Der Plan wird bis zu den Osterferien gelten. Danach entfallen alle Stunden der Abiturienten und ich darf am Mittwoch wieder früher nach Hause gehen (und dort Abiturklausuren korrigieren und mündliche Abiturprüfungen vorbereiten). Doch zwischen dem Beginn des 2. Schulhalbjahres und dem Beginn der Osterferien liegen 7 lange Montage (Rosenmontag ist frei!) und 8 lange Mittwoche.

Kann ich jetzt bitte eine Runde Mitleid haben?

 

Read Full Post »

Die Ferien gehen zu Ende. Während die Kids noch ganz entspannt ein paar freie Tage bis Mittwoch genießen und die eine oder andere Familie erst am Wochenende aus dem Urlaub zurückkommt, hat für uns Lehrer die Schule schon wieder begonnen. Traditionell trifft man viele Kolleginnen und Kollegen am Donnerstag vor dem letzten Ferienwochenende in der Schule, weil die Schulleitung dann das Geheimnis um den neuen Stundenplan lüftet.

Es hätte schlimmer kommen können!

Es hätte schlimmer kommen können!

Nur am Mittwoch bin ich vom „Ganztag“ betroffen, an den übrigen Tagen endet mein Unterricht schon am Vormittag. Leider kann ich den Dienstagnachmittag nicht immer genießen, denn da ist „Konferenztag“. Auf jeden Fall ein Plan, mit dem ich gut leben kann.

Montag um 11 Uhr ist die erste Konferenz, am Dienstag Nachprüfungen und am Mittwoch heißt es dann wieder: Back to school!

Read Full Post »

Wir sind wieder zurück, ich habe bereits einen Besuch in der Schule gemacht, ein wenig mit der Sekretärin getratscht und über meinen neuen Stundenplan gejammert (freitags bis 15.15 Uhr!).

Es wird noch eine Weile ruhig bleiben hier, so lange wir weder Telefon noch Internet haben, weil es der neue Anbieter entgegen seiner Ankündigung nicht geschafft hat, unser Internet und Telefon fristgerecht den Klauen von „Frau Magenta“ zu entreißen.

Bloggen auf dem Tablet ist mühsam und ohne Wlan auch irgendwann ein Geduldspiel.

Read Full Post »

Hinter Ihnen geht einer, hinter Ihnen steht einer, drehn se sich nicht um. Denn wer sich umdreht, …

… dem überreicht der stellvertretende Schulleiter einen neuen Stundenplan, in dem zwar die 6. Stunde Übungsaufgaben-Betreuung am Freitag gestrichen wurde 🙂 , stattdessen aber 3 Stunden Englisch im Grundkurs einer Kollegin eingetragen sind, die heute krank geschrieben wurde und ab Anfang Juni im Mutterschutz ist 😦 Zwar kann ich diesen Kurs inhaltlich parallel zu meinem eigenen unterrichten, doch muss ich nun noch 30 weitere SchülerInnen auf die mündliche Prüfung Anfang Juli vorbereiten.

Da macht es mich schon ein wenig neidisch, wenn ich Kolleginnen und Kollegen treffe, die durch den Wegfall der Unterrichtsstunden für die Abiturienten bis zum Schuljahresende nur noch an 3 von 5 Tagen in der Schule sind. Aber die unterrichten ja auch nicht Englisch, sondern Sozialwissenschaften, Kunst oder Mathe. Und da braucht es zur Zeit keinen Vertretungsunterricht wegen Krankheit und Mutterschutz.

Ich hätte vielleicht doch lieber evangelische Religion und Sport studieren sollen, da würde mir so mancher Sondereinsatz erspart bleiben.

Read Full Post »

Die Zeugnisse sind verteilt, die SchülerInnen sind bereits um halb elf nach Hause geschickt worden, um ihre Halbjahreszeugnisse ausgiebig zu feiern oder zu bejammern. Es stimmt mich nachdenklich, dass ein Zeugnisschnitt von 3,6 bei dem einen zu Freudengeschrei führt, eine einzige 5 in Latein zusammen mit vielen 3ern und 2ern bei der anderen die Tränen fließen lässt.

Am Montag beginnt das 2. Halbjahr in meiner Klasse mit einer Schülerin weniger und einem neuen Stundenplan für SchülerInnen und Lehrer. Für mich bleibt der „lange Montag“ erhalten, dafür darf ich am Donnerstag und am Freitag schon um halb zwölf nach Hause gehen und beginne am Dienstag erst um halb eins. Bis zu den Osterferien gilt mein Plan, danach verlassen uns die Abiturienten und meine Unterrichtsverpflichtung reduziert sich noch einmal um 5 Stunden. Da bleibt genug Zeit für die Vorbereitung von mündlichen Prüfungen in zwei Jahrgangsstufen. Hoffentlich.

Jetzt mache ich mir einen FF (= fauler Freitag).

Read Full Post »

Mein neuer Stundenplan lässt mich an drei Tagen in der Woche erst zur dritten, vierten oder gar fünften Stunde in die Schule gehen fahren. Dafür bleibe ich dann natürlich entsprechend länger, bis drei oder vier Uhr am Nachmittag. Trotzdem stehe ich immer meistens früh auf, frühstücke, drehe meine Runde durchs Bad (sie wissen schon: waschen, anziehen, schminken, Zähne putzen …) und setze mich anschließend mit einer zweiten Tasse Kaffee an meinen Schreibtisch. Ich lese Mails, drehe eine Runde durch Blogs und blättere durch die Online-Ausgaben meiner Lieblingszeitungen und -magazine. Manchmal erstelle ich noch ein schnelles Arbeitsblatt, korrigiere einen Vokabeltest oder stimme mich anderweitig auf den Schultag ein. So viel Freiheit am Morgen habe ich sonst nur in den Ferien.

Noch genieße ich die Ruhe, doch meldet sich ganz zaghaft schon eine Stimme, die mich zum Sport schicken (würde doch prima am Dienstagmorgen passen) oder mir den Putzlappen in die Hand drücken will (Küche und Bad könnten eine regelmäßige Reinigung gut gebrauchen). Und noch ein wenig weiter hinten meldet sich eine Stimme, die mir den Freitag als Hausfrauentag schmackhaft machen will. Morgens mal schnell von acht bis zehn in die Schule, danach den Wochenendeinkauf erledigen und die Wohnung auf Hochglanz bringen.

Will ich das? Och neee … Der Freitag heißt „Frei“tag, weil ich morgens zwei Stündchen in der 7. Klasse verbringe und anschließend „frei“ habe. Entspanntes Lehrerleben, sie dürfen gerne neidisch sein (und meinen Job auch während der Klausurphasen, Konferenzzeiten oder zum Schuljahresende machen).

Doch jetzt muss ich erst einmal den „langen Donnerstag“ in Angriff nehmen.

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »