Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Test’

Heute war es endlich so weit: „meine“ 5er haben ihren ersten englischen Vokabeltest geschrieben. 15 deutsche Wörter mussten sie ins Englische übersetzen und dazu auch noch fehlerfrei aufschreiben. Auf die richtige Schreibweise wurde bei den meisten in der Grundschule noch kein Wert gelegt, also war die Angst hier und da sehr groß, etwas falsch zu machen. Zum Üben war sowohl im Unterricht wie auch in den Lernzeiten (Wir sind ein Ganztagsgymnasium ohne Hausaufgaben!) genug Zeit.

Wenn Sie sich auch einmal testen wollen,  hier finden Sie den Test. Good Luck 🙂

Nächste Woche gibt es den zweiten Test. Falls Sie sich vorbereiten möchten:
Green Line 1, S. 170 (check-in) – S. 171 (to say). Enjoy! 😀

Read Full Post »

13 Vokabeln sollten gelernt werden und müssen natürlich auch abgefragt werden. Da die meisten SchülerInnen aus der Grundschule noch keine Vokabeltests kennen, gibt es eine Generalprobe. Zwei dürfen an die Tafel, ein Junge und ein Mädchen wähle ich aus den vielen Freiwilligen aus. Die Anderen nehmen ein Blatt aus dem Collegeblock, knicken es längs, schreiben ihren Namen und das Datum darauf, nummerieren zehn Zeilen und schon kann es losgehen. Ich erkläre, dass ich ein deutsches Wort sagen werde und jeder und jede das entsprechende englische Wort in die linke Spalte neben die entsprechende Ziffer schreiben wird.  Norbert Nervensäge meldet sich: „Müssen wir auch das deutsche Wort schreiben?“ Ommmhh … Ich gebe die Frage an die Klasse weiter und ein Mitschüler wiederholt meine Erklärung fehlerfrei. Danke. Noch Fragen? „Was machen wir mit der rechten Spalte?“ „Die bleibt frei – für die Korrektur.“ Nun aber, let’s get started, die beiden Kandidaten hinter der Tafel werden schon unruhig.

Kurze Zeit später haben alle ihre zehn Wörter mehr oder weniger richtig zu Papier gebracht und wir klappen die Tafelseiten auf und betrachten das Ergebnis. Die Vertreterin der Mädchen hat 11 von 12 Punkten erreicht (es gibt für jedes richtige Wort einen Punkt, für einen kleinen Satz zwei Punkte) und ist zu Recht stolz, der Vertreter der Jungen hat nur knapp die Hälfte der Punkte erreicht und bleibt dennoch entspannt. Ist ja nur Generalprobe. Ich erkläre, dass man die Hälfte der Punkte für ein „ausreichend“ erreichen muss und nenne Noten für verschiedene Punktergebnisse und kündige den „richtigen“ Test für den nächsten Tag in der 1. Stunde an. „Richtig mit Noten?“ „Klar!“

Nach dem Unterricht stehen zwei kleine, schüchterne Mädchen händchenhaltend vor mir. Sie kommen mit dem Bus aus dem benachbarten Stadtteil und haben nun Angst, der Bus könne ausgerechnend morgen früh verspätet und sie deshalb nicht pünktlich für den Test im Klassenraum sein. Ich verspreche mit dem Test zu warten, bis auch die Buskinder eingetroffen sind. Erleichterung. Bestimmt werden diese beiden Mädchen morgen überpünktlich das Haus verlassen, um ja nicht den ersten Vokabeltest ihres Lebens zu versäumen.

Read Full Post »

Lerntypen

Nur so aus Spaß habe ich den Lerntypentest bei wissen.de gemacht. Und obwohl ich bei den Fragen gelegentlich den Eindruck  hatte, ich sei nicht wirklich die Zielgruppe, war das Ergebnis doch nachvollziehbar.

40 bis 55 Punkte: Der kommunikative Lerntyp

In der Schule galten Sie wahrscheinlich als Quasselstrippe. Dabei dienten die Gespräche mit den Mitschülern allein dem Lernprozess. Sie lernen am besten in Gesellschaft – und wenn Sie selbst erklären.

Quasselstrippe? Ja, ich glaube schon, zumindest manchmal.  Aber ob die Gespräche mit den Mitschülerinnen (ich hatte in der weiterführenden Schule keine Mitschüler!) ausschließlich dem Lernprozess dienten – ich wage es zu bezweifeln.

Lernen in Gesellschaft, ja gerne. Manchmal verstehe ich erst, was ich meine, wenn ich höre, was ich sage.

Lehrer erklären gern. Das ist auch zu Zeiten immer häufiger praktizierter kooperativer Unterrichtsformen durchaus noch gefragt, auch wenn die Lehrerrolle inzwischen neu definiert werden muss. Von wegen „alles schweigt und einer spricht …“, das ist nicht mehr zeitgemäß. Obwohl so mancher Schüler mit sanftem Druck vom Schweiger zum Sprecher gewandelt werden muss.

Und welcher Lerntyp sind Sie?

Read Full Post »