Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Tulpen’

Die Sonne war so nett, einen kurzen Besuch abzustatten, damit ich mein wöchentliches Gartenfoto machen konnte. Ja, der Rasen dürfte mal wieder gemäht werden, und nein, wir haben den Feuerkorb nicht aufgestellt, um uns bei den momentanen einstelligen Temperaturen daran zu wärmen. Der Mann im Haus spielt gerne mit Feuer und hat darin die Reste seiner Schreinerarbeiten der letzten Woche verfeuert. Nur noch ein paar Holzkohlestückchen erinnern an das große Feuerspektakel. Ein paar Blümchen sind neu erblüht, die Maiglöckchen stecken ihre grünen Blätter aus der Erde, und der Fliederbaum des Nachbarn zeigt Blütenansätze. Der Rindenmulch steht schon bereit, um die kahlen Stellen in den Beeten abzudecken.

Leider hatte ich die Kamera nicht zur Hand, als eine Elster heute morgen einen Schluck Wasser aus der Zinkwanne nahm und auch die Jagd der beiden Nachbarkatzen auf die Tauben blieb ohne Foto. Dafür dürfen Sie die Tulpen im Vorgarten des großen Kindes bewundern, die vielleicht im nächsten Jahr bei mir einen neuen Platz finden, wenn die Zwiebeln die Umsiedlung überstehen und den neuen Standort akzeptieren.

2016-04-24 11.53.58

Read Full Post »

Schon wieder ist ein Monat vergangen und es ist Zeit für den Tagebucheintrag, den Frau Brüllen ins Leben gerufen hat.

Ich erspare Ihnen die üblichen Details wie Aufstehen, Waschen, Schminken und Zähneputzen. Der Mann im Haus besorgt die Frühstückbrötchen, während ich versuche, die Eier nicht wieder glibberig zu kochen. 6 Minuten fallen offensichtlich nicht immer gleich lang aus. Nach dem Frühstück begebe ich mich direkt an meinen Schreibtisch und mache mich an die Korrektur einer Klausur eines „Nachschreibers“. Einige Milliliter rote Tinte später ist das Projekt abgeschlossen, mehr als ein „ausreichend“ kann ich leider nicht vergeben.

Danach nehme ich gleich die nächste ungeliebte Tätigkeit in Angriff, es gilt Noten für die „sonstige Mitarbeit“ zu verteilen, um sie morgen den EF-Schülern mitteilen zu können. Mit Hilfe eines Bewertungsschemas geht das diesmal recht zügig von der Hand. Ich hoffe, meine Vorstellungen decken sich weitestgehend mit denen der Schülerinnen und Schüler.

Gegen Mittag gönne ich mir eine kleine Pause und fahre in die Nachbarstadt, um dort den starken Männern unter den Rock zu gucken beim Steinstoßen zuzuschauen.

Auf dem Rückweg halte ich beim Obstbauern, kaufe ein Schälchen Erdbeere und fotografiere die blühenden Obstbäume für einen späteren Blogeintrag. Auf dem benachbarten Tulpenfeld locken mich vereinzelte bunte Blüten und laden zu Makro-Aufnahmen ein. Bei der Bearbeitung muss ich feststellen, wie schnell ich mit Photoshop wieder aus der Übung gekommen bin.

Schwarze Tulpe

Zurück am heimischen Schreibtisch spitze ich wieder den Rotstift und korrigiere Klausur Nr. 2 von 5 zum Thema „Analysing a political speech„, der Sachtextaufgabe aus dem diesjährigen Abitur. Leider kann ich nicht mehr als 9 Punkte vergeben.

Danach ist es Zeit für eine Pause und Erdbeeren mit Schlagsahne.

Bis zum Abendessen, das heute aus der Tiefkühltruhe kommen wird, werde ich mich noch ein wenig auf den morgigen Schultag vorbereiten. Danach wird der Sonntag wohl traditionell mit dem Tatort ausklingen.

Read Full Post »