Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Alltägliches’ Category

Die einen schütten sich Kunstblut ins Gesicht, lassen die Geister tanzen und feiern Halloween, die anderen feiern den Geburtstag der evanglischen Kirche. Heute vor 500 Jahren brachte ein gewisser Herr Luther mit seinen 96 Thesen den Stein der Reformation ins Rollen.

Was es mit dieser Reformation auf sich hat wird in einem Video, das der Hamburger Senat bereits vor 3 Jahren veröffentlichte, leicht verständlich erklärt:

Danke, Herr Luther, für diesen freien Tag.

Advertisements

Read Full Post »

Das Lieblingsbaby spielt lieber mit „richtigen“ Sachen als mit „Spiel“sachen. Er hat genau zugeschaut wie der Staubsauger angeschaltet wird [mit dem Fuß] und freut sich, wenn dieser auch auf so ein Leichtgwicht wie ihn reagiert. Und wenn Mama den Stecker rauszieht, dann macht er sich eben selber auf den Weg zur Steckdose, wo ihm nur eine Kindersicherung das Erfolgserlebnis verweigern kann.

Read Full Post »

11 Tage Guernsey, Sonne, Wind und Meer. Viele nette und interessante Menschen getroffen, viele Kilometer gelaufen, im Meer geschwommen. 

Wir kommen bestimmt wieder!

Read Full Post »

Garten am Abend

Nun gibt es doch noch ein sonntäglichen Gartenfoto. Allerdings steht der Genuss im Vordergrund. Ein Glas Rosé nach getaner Arbeit.

Read Full Post »

Von 1953 bis 1990 hätten wir heute einen schul- und arbeitsfreien Tag gehabt.

Nationaler Gedenktag des deutschen Volkes“ wurde der 17. Juni bis 1990 offiziell genannt, zum Gedenken an die Aufstände in der DDR, die sich, ausgehend von Protesten gegen die von der Regierung beschlossene Anhebung der Arbeitsnormen um 10 Prozent, von Ost-Berlin über das ganze Land ausbreiteten und am 17. Juni 1953 in einem Volksaufstand eskalierten, der von den Staatsorganen der DDR mit Hilfe der sowjetischen Besatzungsmacht niedergeschlagen wurde.

In über 700 Städten und Gemeinden der DDR demonstrierten 1953 über eine Million Deutsche für demokratische Rechte und Freiheit und forderten  unter anderem freie Wahlen, den Abzug der russischen Besatzungsmacht, die Abschaffung von Einheitspartei und Volksarmee sowie den Rücktritt des Staatsratsvorsitzenden Walter Ulbricht und der Regierung unter Ministerpräsident Otto Grotewohl.

Um weitere Konflikte zu verhindern, beschloss die SED nach dem Aufstand soziale Konzessionen. Die Normerhöhungen wurden rückgängig gemacht und die Löhne für Arbeiter erhöht. Waren in den staatlichen Lebensmittelgeschäften wurden um 10 bis 25 Prozent billiger. Um die Finanzierung der Konzessionen zu ermöglichen, erklärte die Sowjetunion die Senkung der Besatzungskosten und den Verzicht auf alle Kriegsreparationen ab 1954.

Der 17. Juni 1953 wurde zum Symbol für den Freiheitswillen der Bevölkerung in der DDR. Ein Gesetz vom 4. August 1953 erklärte den 17. Juni in der Bundesrepublik Deutschland zum gesetzlichen Feiertag, eine Proklamation des Bundespräsidenten erhob ihn 10 Jahre später zum „nationalen Gedenktag“.

Bis zur Wiederherstellung der Deutschen Einheit im Jahr 1990 wurde der 17. Juni als „Tag der Deutschen Einheit“ begangen.

Nach Wiedererlangung der Deutschen Einheit wurde der 3. Oktober zum „Tag der Deutschen Einheit“ erklärt. Das Gesetz vom 4. August 1953 wurde aufgehoben, die Proklamation des Bundespräsidenten vom 11. Juni 1963 hat aber nach wie vor Gültigkeit.

Dadurch ist der heutige 17. Juni immer noch ein nationaler Gedenktag, auch wenn wir dieses Gedenken in einen ganz normalen Arbeitstag integrieren müssen.

Weitere Informationen zu den Volksaufständen, Zahlenmaterial, Film- und Tondokumente gibt es bei Interesse hier: [Link]

Read Full Post »

Sagen Sie nicht, es tut sich nichts im Garten. Die Narzissen haben endlich einen Platz gefunden, der Rasen ist frisch geschnitten und auf der Terasse entsteht gerade ein neues Bett fürs Lieblingsbaby.

Garten-2016-04-10

Garten 2016 – 10. April – nachmittags

Read Full Post »

Immer noch kein „oh“ und „ah“ für mein Gartenbild, es tut sich nichts, was man aus der von mir gewählten Perspektive sehen könnte. Wenn man einmal vom Grill im Vordergrund absieht, der seit dem Wochenende wieder seinen Dienst aufgenommen hat. Der Rest ist unverändert grün und langweilig. Der Mensch muss dringend eingreifen, um eine wenig Farbe ins Bild zu bringen.

Garten-2016-04-03

Garten 2016 – 3. April – 10:10 Uhr

Read Full Post »

Older Posts »