Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Bemerkenswertes’ Category

They say the hardest things to say in life are the first hello and the last good bye. But before we go we want you to know that we have always respected your loyalty that we have always valued your friendship and we will always be grateful for this amazing life you’ve given us. No sad good byes tonight for wherever we go from this day forward you will be in our hearts. God bless you all.

Bruce Guthro, Runrig, Stirling Castle, Scotland, August 2018

Wir waren live dabei, als sich die Jungs von Runrig an zwei Tagen zum letzten Mal mit 50.000 Fans aus aller Welt vor der historischen Kulisse von Sterling Castle zum „Last Dance“ trafen und sich nach 45 Jahren aus dem Musikgeschäft verabschiedeten. Ein historischer Moment und ein beeindruckendes Konzert.

17. August 2018 – Stering Castle, Scotland

Ein Jahr später gibt es die DVD und die CDs zum Abschiedskonzert in einem Sammelalbum zusammen mit einem sogenannten „coffeetable book“, in dem Mitglieder der Band ihre persönlichen Erinnerungen an die letzten beiden Konzertabende schildern. Dazu einige der schönsten Fotos des Konzerts. Eine schöne Erinnerung in einer limitierten Ausgabe von 9000 Exemplaren. Meins hat die Nummer 4626.

Collector’s Edition No 4626 – Erinnerung in Bild und Ton

„Music lives on, Runrig lives on.“

Donnie Munro bei seinem Abschied von der Band 1997

Eine Kostprobe aus dem Konzert im August 2018 für alle, die Runrig nicht kennen:

We will remember – this book of golden stories, these days of olden glory

Read Full Post »

Seit Donnerstag, 1. August 2019 bin ich nicht mehr Angestellte im Öffentlichen Dienst des Landes NRW. Für meinen Lebensunterhalt zahlt jetzt die Bundesrepublik Deutschland, also Sie und Du und Ihr. Vielen Dank.

Blumentorte

Ein Grund zum Feiern fand ich und lud die liebste Freundin, das kleine Kind, den Dreijährigen, den Papa vom Dreijährigen und den Lieblingsmann ein.

Am Nachmittag fuhren drei Frauen und ein kleiner Mann zum Bauerncafé, aßen riesige Tortenstücke, tranken Kaffee, Cappucchino und Limonade und kauften anschließend auf dem Bio-Bauernhof meines Vertrauens Grillfleisch und Grillwürstchen.

Am Abend kamen der Papa vom Dreijährigen und der Lieblingsmann dazu, und wir aßen Kartoffelsalat „wie von Oma“ und Leckeres vom Grill.

Mit der liebsten Freundin saß ich noch lange nachdem die Familie nach Hause gefahren und der Lieblingsmann zu Bett gegangen war, und wir redeten – über neue und alte Zeiten, über Schule, Kinder, Kochrezepte und natürlich auch über Männer. Erst sehr weit nach Mitternacht gingen wir schlafen.

Nun kann es ganz offiziell beginnen, das Abenteuer Rentnerinnenleben. Ich bin gespannt, welche Überraschungen und Herausforderungen es für mich bereithält.

Read Full Post »

Es hat Geld gegeben

Wenn Sie sich wundern, warum beim Discounter heute wieder die Schlangen an der Kasse so lang und die Einkaufswagen so voll sind – es ist Ultimo, der Letzte, Zahltag.

Read Full Post »

Glückwünsche von 20 Personen des öffentlichen Lebens

Möge diese Verfassung noch viele Jahre als Basis unseres Zusammenlebens dienen.

Mögen wir den Mut finden, sie immer wieder den aktuellen Gegebenheiten im Sinne der Menschen, für die sie gemacht wurde, anzupassen.

Many happy returns of the day.

Read Full Post »

Während im Fachgeschäft meines Vertrauens der Inhaber zwei Ballonzahlen mit Edelgas füllt, betritt eine Mutter mit zwei Teenager-Mädchen den Laden. „Ach guck,“ kommentiert die Frau Mama, „da bekommt jemand mit 61 noch Ballons.“ „Kann doch auch 16 sein“, entgegnet eines der Mädchen. Die Mutter schaut mich an, ich lächle und schweige.

Happy Birthday!

Read Full Post »

Wir müssen sicher sein, dass Menschen, die so lange [20 Jahre] für uns [das Land] gearbeitet haben, versorgt sind, wenn wir den Arbeitsvertrag zum Ende des Schuljahres auflösen.“, erklärt mir die Dame von der Bezirksregierung am Telefon, die ich frage, warum ein Auflösungsvertrag erst erstellt werden kann, wenn ein Rentenbescheid vorliegt. Das klingt tatsächlich fürsorglich, Fürsorgepflicht gibt es also auch für Angestellte und nicht nur für Beamte.

Leider geht die Fürsorge nicht so weit, dass meine Altersrente genauso hoch sein wird wie die Pensionsbezüge meiner verbeamteten Kolleginnen und Kollegen. Von wegen „Gleiches Geld für gleiche Arbeit.“ Ab dem 1. August werde ich mit ungefähr der Hälfte von dem auskommen müssen, das mir bisher im Monat zur Verfügung stand. Aber dafür ist mein Leben dann auch weniger fremdbestimmt.

Vielleicht sollte ich ab August auch einen virtuellen Hut in meinem Blog aufstellen, so wie es in der Bloggerwelt immer häufiger zu sehen ist?

Nein, ich glaube, den Einblick in mein Renterinnenleben bekommen Sie kostenlos. Ich freue mich, wenn Sie weiterhin hier lesen und gelegentlich einen aufmunternden Kommentar hinterlassen.

Ach übrigens: Noch 73 [Kalender]Tage. Ich freue mich.

Read Full Post »

Als ich das heutige Google-Doodle sah, versuchte ich mich zu erinnern: Dalida, was hat die gesungen, wie sah die aus?

Nach dem Klick wusste ich es wieder. Eine Sängerin, Französin, groß, blond, mit einer eindrucksvollen Stimme. Herr Google erinnert an sie, weil sie heute 86. Jahre alt geworden wäre.

Am Tag als der Regen kam oder Er war gerade 18 Jahr … wie konnte ich diese Lieder meiner Hitparadenzeit nur vergessen?

Ganz besonders gut gefällt mir das Lied, das sie auf französisch mit Alain Delon sang: Paroles – Alles nur Worte. Schade, dass meine Französischkenntnisse so eingerostet sind.

Read Full Post »

Older Posts »