Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Bemerkenswertes’ Category

Wenn Sie sich wundern, warum beim Discounter heute wieder die Schlangen an der Kasse so lang und die Einkaufswagen so voll sind – es ist Ultimo, der Letzte, Zahltag.

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Glückwünsche von 20 Personen des öffentlichen Lebens

Möge diese Verfassung noch viele Jahre als Basis unseres Zusammenlebens dienen.

Mögen wir den Mut finden, sie immer wieder den aktuellen Gegebenheiten im Sinne der Menschen, für die sie gemacht wurde, anzupassen.

Many happy returns of the day.

Read Full Post »

Während im Fachgeschäft meines Vertrauens der Inhaber zwei Ballonzahlen mit Edelgas füllt, betritt eine Mutter mit zwei Teenager-Mädchen den Laden. „Ach guck,“ kommentiert die Frau Mama, „da bekommt jemand mit 61 noch Ballons.“ „Kann doch auch 16 sein“, entgegnet eines der Mädchen. Die Mutter schaut mich an, ich lächle und schweige.

Happy Birthday!

Read Full Post »

Wir müssen sicher sein, dass Menschen, die so lange [20 Jahre] für uns [das Land] gearbeitet haben, versorgt sind, wenn wir den Arbeitsvertrag zum Ende des Schuljahres auflösen.“, erklärt mir die Dame von der Bezirksregierung am Telefon, die ich frage, warum ein Auflösungsvertrag erst erstellt werden kann, wenn ein Rentenbescheid vorliegt. Das klingt tatsächlich fürsorglich, Fürsorgepflicht gibt es also auch für Angestellte und nicht nur für Beamte.

Leider geht die Fürsorge nicht so weit, dass meine Altersrente genauso hoch sein wird wie die Pensionsbezüge meiner verbeamteten Kolleginnen und Kollegen. Von wegen „Gleiches Geld für gleiche Arbeit.“ Ab dem 1. August werde ich mit ungefähr der Hälfte von dem auskommen müssen, das mir bisher im Monat zur Verfügung stand. Aber dafür ist mein Leben dann auch weniger fremdbestimmt.

Vielleicht sollte ich ab August auch einen virtuellen Hut in meinem Blog aufstellen, so wie es in der Bloggerwelt immer häufiger zu sehen ist?

Nein, ich glaube, den Einblick in mein Renterinnenleben bekommen Sie kostenlos. Ich freue mich, wenn Sie weiterhin hier lesen und gelegentlich einen aufmunternden Kommentar hinterlassen.

Ach übrigens: Noch 73 [Kalender]Tage. Ich freue mich.

Read Full Post »

Als ich das heutige Google-Doodle sah, versuchte ich mich zu erinnern: Dalida, was hat die gesungen, wie sah die aus?

Nach dem Klick wusste ich es wieder. Eine Sängerin, Französin, groß, blond, mit einer eindrucksvollen Stimme. Herr Google erinnert an sie, weil sie heute 86. Jahre alt geworden wäre.

Am Tag als der Regen kam oder Er war gerade 18 Jahr … wie konnte ich diese Lieder meiner Hitparadenzeit nur vergessen?

Ganz besonders gut gefällt mir das Lied, das sie auf französisch mit Alain Delon sang: Paroles – Alles nur Worte. Schade, dass meine Französischkenntnisse so eingerostet sind.

Read Full Post »

Nun müssen die, die ihr vorausgegangen sind, auf der Bank auf der großen Himmelswiese wieder ein bisschen enger zusammenrücken. Die Oma vom großen und vom kleinen Kind, meine Schwiegermutter, hat mit 91 Jahren ihre letzte Reise angetreten. Danke und machs gut!

 

Der Tod ist ein Horizont,
und ein Horizont ist nichts
anderes als die Grenze unseres Sehens.
Wenn wir um einen Menschen trauern,
freuen sich andere,
die ihn hinter dieser Grenze wiedersehen.

Peter Streiff
(schweizer Komponist, *1944)

 

Read Full Post »

regenbogen_080119

At the end of the rainbow, there is a pot of gold.

Blick aus dem Lehrerzimmer, Dienstag, 15 Uhr, Ende des 2. Schultags nach den Weihnachtsferien. Ein schnelles Handyfoto dokumentiert den ersten Regenbogen des Jahres. Wie bunt die Bäume noch sind. Auf den ersten Blick denkt man nicht an Januar. Doch dann sieht man den Weihnachtsbaum auf dem Dach.

Auf dem Parkplatz wartet mein Auto. Wenn Sie öfters hier lesen, dann wissen Sie bestimmt, welches es ist.

Read Full Post »

Older Posts »